Utahs

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Utahs bzw. Ute sind ein nordamerikanisches Indianer-Volk und sprechen Shoshone, eine uto-aztekische Sprache. Die Utah-Indianer waren in den heutigen US-Bundesstaaten Colorado, Utah und in New Mexico heimisch.

Geschichte

Bis Ende des 17. / Mitte des 18. Jahrhunderts waren die Utah einfache Jäger und Sammler. Ackerbau war und blieb ihnen fremd. Ab dem 18. Jahrhundert übernahmen sie – zunächst von den Pueblo-Indianern – allmählich Pferde und darüber hinaus viele kulturelle Elemente von den Prärie-Indianern. Die Weiden der Utah waren groß und saftig genug, um Pferde darauf grasen zu lassen, und mit ihrer neu gewonnenen Mobilität wurden die Utah Händler und auch "Räuber" mit immenser Reichweite. Ihr Territorium erstreckte sich von den südlichen Rocky Mountains im heutigen Colorado westlich bis zum Sevier River im heutigen Utah. Im Süden reichte ihr Gebiet bis zum oberen San Juan River im nördlichen Neumexiko, im Norden bis Süd-Wyoming. Von den Prärieindianern übernahmen sie das Tipi, das bei ihnen allerdings auch weiterhin so klein blieb wie ihre ursprünglichen Zweigzelte, dafür aber mit um so leuchtenderen Farben bemalt wurde. Und sie übernahmen perlenbesetzte Lederkleidung, den Gebrauch des Kalumets, wie ihn Karl May für verschiedene Zusammenkünfte schildert, den Sonnentanz zusätzlich zu ihrer eigenen herausragenden Zeremonie, dem Bärentanz, sowie das Häuptlings- und Kriegertum. Im Gegensatz zu den eigentlichen Plainsindianern gingen sie allerdings nur selten auf Büffeljagd. Immerhin ist Mays Hinweis darauf nicht aus der Luft gegriffen.

Die Utah galten bald als sehr kriegerischer Stamm. Ursprünglich in kleine Gruppen zerfallen, bildeten die Utah mit Übernahme des Pferdes größere Einheiten. Lange Zeit mit den Comanchen im Kampf gegen die Apachen im Bunde, zerstritten sie sich um 1750 mit ihnen und verbündeten sich nun umgekehrt mit den Jicarilla-Apachen; eine Verbindung, die über ein Jahrhundert andauern sollte. Die Feindseligkeit, mit der in Mays Erzählung "Winnetou" von den Utah begegnet wird, ist also unhistorisch.

Im 19. Jahrhundert waren die Utah gegenüber der US-Regierung eher friedlich gesinnt und unterstützten diese oft als Späher und Scouts bei ihren Feldzügen gegen die Comanchen, Apachen oder Kiowa.

Heute leben etwa 5.000 Utah in drei Reservationen im amerikanischen Bundesstaat Utah.

Name

Sie selbst nannten sich Nünt'z, d.h. "Volk", nach Gatschet aber Yu-in-tetse. Der Name "Utah", der auch einem amerikanischen Staat den Namen gab, soll "hoch oben" oder "Land der Sonne" bedeuten, während nach anderer Ansicht die Bedeutung unbekannt ist. Offiziell wird der Name von dem indianischen Wort Eutaw oder Yuta abgeleitet, das "Bewohner der Bergspitzen" bedeute.

bei Karl May

Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.
Utahs
Elbsandsteingebirge.jpg

Der Schatz im Silbersee
Old Surehand III
Winnetou IV

"Es werden sich versammeln die Krieger der Weawers, der Uinta, Yampa, Sampitsches, Pah-vants, Wiminutsches Elks, Capotes, Païs, Tasches, Muatsches und Tabequatsches" (Der Schatz im Silbersee).

Karl May hat die Utah in seiner Erzählung Der Schatz im Silbersee eher negativ geschildert.

Utahs im Werk Karl Mays

  • Ovuts-avaht = Der große Wolf, Yampa-Utah (Häuptling in Der Schatz im Silbersee)
  • T'ab-wahgare = Gelbe Sonne, Capote-Utah (Häuptling in Der Schatz im Silbersee)
  • Kunpui = Feuerherz (Häuptling in Der Schatz im Silbersee)
  • Namboh-avaht = Großer Fuß (Krieger in Der Schatz im Silbersee)
  • Nanap neav = Alter Häuptling (Oberster Häuptling in Der Schatz im Silbersee)
  • Nanap varrenton = Alter Donner (Häuptling in Der Schatz im Silbersee)
  • Pagu-angare = Roter Fisch (Krieger in Der Schatz im Silbersee)
  • To-ok-tey = Springender Hirsch (Krieger in Der Schatz im Silbersee)
  • Tsu-in-kuts = Vier Büffel (Häuptling in Der Schatz im Silbersee)
  • Tusahga Saritsch = Schwarzer Hund, Capote-Utah (Häuptling in Old Surehand III, Winnetou IV)
  • Alter Bär (Krieger in Old Surehand III (nur erwähnt))
  • Junger Bär (Krieger in Old Surehand III (nur erwähnt))

Mays Quellen

Die Informationen über die Utahs (besonders die Auflistung ganz oben) stammen aus dem Buch Zwölf Sprachen aus dem Südwesten Nordamerikas von Albert Samuel Gatschet.

siehe auch

Literatur

Weblinks