Tanja Kinkel

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tanja Kinkel (* 27. September 1969 in Bamberg) ist eine deutsche Schriftstellerin, die unter anderem als Verfasserin historischer Romane bekannt wurde.

Tanja Kinkel und Karl May

Sie erklärte 2009 in einer Laudatio für Ryszard Wojnakowski:

Es waren keine hochangesehenen Klassiker, die mich, sobald ich lesen konnte, als erste zum Träumen, zum Mitfiebern und zum Weinen veranlassten; es war „Winnetou I“, noch heute Karl Mays berühmtester Indianerroman, über Jahrzehnte in meiner Heimatstadt Bamberg veröffentlicht.[1]

Sie gehörte 2012 neben Wolfgang Hohlbein und Jörg Kastner zu der Jury, die für den Karl-May-Kinderschreibwettbewerb "Eine Feder für Winnetou" die Sieger-Geschichten auswählte.

Auf der Landesgartenschau hielt sie 2012 einen Vortrag "Mein lieber Onkel Scharlih".

2016 erschien ihre Karl-May-Erzählung Lehrmeister in dem Anthologieband "Auf phantastischen Pfaden" im Karl-May-Verlag.

Anmerkungen

  1. http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/downloads/Laudatio_Tanja_Kinkel_2009.pdf

Literatur

Weblinks