Stephan

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Stephan
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Der Weg zum Glück

Stephan[1] ist der Sohn des jungen Höhlenbauern.

Seine Kleidung ließ errathen, daß er nicht reich sei. Sein offenes Gesicht machte einen sympathischen Eindruck, doch lag um seine Mundwinkel ein herber Zug, welchen es früher in diesem Gesicht wohl nicht gegeben hatte. Er bildete etwas Fremdartiges, was nicht in die früher heitere Physiognomie paßte.[2]

Seit sieben Jahren ist er mit Hanna Held verlobt. Beide können erst heiraten, als Hannas Mutter eine Rentennachzahlung erhält, mit der sie den beiden hilft, das Höhl(en)bauergut wieder bewirtschaftbar zu machen.

Anmerkungen

  1. Einmal wird er irrtümlich Stochen genannt.
  2. Karl May: Der Weg zum Glück. In: Karl Mays Werke, S. 33068 (vgl. KMW-II.29, S. 2142).

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.