Schosh-in-liett

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Schosh-in-liett
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Waldröschen
Old Surehand II

Schosh-in-liett (Bärenherz) ist ein Häuptling der Jicarilla-Apachen und der ältere Bruder von Schosheinta (Bärenauge).

im "Waldröschen"

Hier ist Schosh-in-liett der Freund und Begleiter von Karl Sternau und Anton Helmers. Er ist 28 Jahre alt, hat scharfe, kühne Züge und ein durchdringendes Auge. Er trägt »ein wildledernes Jagdhemde, dessen Nähte phantastisch ausgefranst waren, ein Paar Leggins ... deren Seitennähte mit den Kopfhaaren der von ihm erlegten Feinde geschmückt waren, und Moccassins ... welche doppelte Sohlen zeigten. Um seinen nackten Hals hing eine Schnur von den Zähnen des grauen Bären, und sein Haupthaar war in einen hohen Schopf geflochten, aus welchem drei Adlerfedern hervorragten ... ein fein gegerbtes Büffelfell ... (diente) ihm beim Gehen als Mantel ... In seinem Gürtel stak ein glänzender Tomahawk ... ein zweischneidiges Scalpmesser und der Pulver- und Kugelbeutel.«  Er besitzt eine »lange Doppelflinte, deren Kolben mit silbernen Nägeln verziert war, und in dessen [sic!] Schaft man viele eingeschnittene Kerben bemerkte, um die Zahl der Feinde zu bezeichnen, welche er bereits erlegt hatte. An der Bärenzahnschnur war das Calummet ... befestigt, und außerdem sah man aus einer Tasche seines Jagdhemdes die Kolben von zwei Revolvern hervorblicken.«

Schosh-in-liett liebt Karja, die Schwester seines Freundes Tecalto. Karja und Emma Arbellez werden von ihm und von Helmers aus den Händen von Comanchen befreit. Er fällt dann selbst in die Hände der Comanchen und wird über einem Krokodilteich aufgehängt, kann sich aber befreien.

Zusammen mit Karl Sternau, Karja, Emma Arbellez, Anton Helmers, dessen Bruder und Büffelstirn wird Schosh-in-liett von Henrico Landola gefangen und auf einer einsamen Südseeinsel ausgesetzt, wo er mit den anderen 16 Jahre lang auf Rettung warten muss. Er lebt dort mit Karja als Ehefrau zusammen.

Zurück in Mexiko kämpft er im Gefecht von Fort Guadeloupe für Benito Juárez, wird dann aber mit den anderen von Pater Hilario gefangen und in den unterirdischen Gewölben des Klosters della Barbara in Santa Jaga festgehalten, bis alle von Kurt Helmers befreit werden.

Er nimmt am Maskenball in Rheinswalden teil.

in "Old Surehand II"

In der Königsschatz-Episode rettet er zusammen mit Anton Helmers Karja und Emma Arbellez aus der Gewalt der Comanchen, wird dann von diesen gefangengenommen und über einen Krokodilsteich aufgehängt. Er befreit sich und nimmt Rache, wird aber schließlich von Helmers zur Einstellung der Feindseligkeiten gegen die Comanchen veranlasst.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.