Rudolf Löhner

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alois Oskar Rudolf Löhner (* 1890; † 1971) war ein österreichischer Bildhauer. Seit Herbst 1907 studierte er an der Dresdner Kunstakademie, u. a. bei Selmar Werner.

Rudolf Löhner und Karl May

Zusammen mit Edgar Arnold, Karl Rett und Ulrich Greif besuchte er Karl May am Sonntag, 22. Juli 1906, in dessen Villa "Shatterhand" und trug sich in Karl Mays Gästebuch ein.[1]

Bei Karl Mays 70. Geburtstag am 25. Februar 1912 war der Maler Erwin Liebe zu Gast. Dieser schrieb 1947 in Sein letzter Geburtstag:

Prof. Selmar Werners [...] Bildhauergesicht vermißte ich schmerzlich an diesem Tage; ebenso meinen Freund Rudolf Löhner, der eigentlich immer anwesend war, wenn ich durch telephonischen Anruf zum Abendessen eingeladen war.[2]

Für die offenbar zahlreichen Besuche Löhners bei Karl May gibt es allerdings keine weiteren Belege.

Anmerkungen

  1. Sudhoff/Steinmetz: Karl-May-Chronik IV, S. 50.
  2. Sudhoff/Steinmetz: Karl-May-Chronik V, S. 559.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.