Reinhold Wolff

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reinhold Wolff

Dr. Reinhold Wolff (* 6. Mai 1941 in München; † 10. November 2006) war von 1999 bis zu seinem Tod Vorsitzender der Karl-May-Gesellschaft und Mitglied im Kuratorium der Karl-May-Stiftung.

Wolff studierte ab 1960 Altphilologie, Romanistik und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, später Komparatistik und Französische Literatur als französischer Staatsstipendiat an der Universität Bordeaux.

Er promovierte 1970 über Die Ästhetisierung aufklärerischer Tabukritik bei Montesquieu und Rousseau. Danach war Reinhold Wolff Professor für Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld.

Literatur

  • Jenny Florstedt: Die KMG ist kein Werbeverein für Karl May. Ein Interview mit Prof. Dr. Reinhold Wolff, dem Vorsitzenden der Karl-May-Gesellschaft – Lagerfeuergespräche (2). In: Karl May & Co. Nr. 96/2004, S. 78–82.

Weblinks