Oskar Robert Achenbach

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oscar Robert Christian Heinrich Achenbach (* 29. Juli 1882 in Siegen; 1946?) war ein Schriftsteller, Journalist und Genealoge. Er nutzte das Pseudonym Marius.

Er lebte in München.

Oskar Robert Achenbach und Karl May

Er machte die "Vorliebe" Hitlers für Karl May 1933 nach einem Besuch auf dem Obersalzberg öffentlich:

Auf einem Bücherbord stehen politische oder staatswissenschaftliche Werke, einige Broschüren und Bücher über die Pflege und Zucht des Schäferhundes und dann, deutsche Jungen, hört her! Dann kommt eine ganze Reihe Bände von - Karl May! Der Winnetou, Old Surehand, der Schut, alles liebe alte Bekannte![1]

Anmerkungen

  1. Beitrat Auf dem Obersalzberg. Ein Besuch im Berchtesgadener Heim des Führers. In Sonntag-Morgenpost, München, 23. April 1933

Literatur

  • Christian Adam:Lesen unter Hitler: Autoren, Bestseller, Leser im Dritten Reich. Kiepenheuer & Witsch, 2010.

Weblinks