Old Cursing-Dry

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Old Cursing-Dry
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Old Cursing-Dry

Old Cursing-Dry heißt die Hauptfigur der gleichnamigen Erzählung.

Er heißt eigentlich Fletcher, hat einen Sohn und ist ein Westläufer der allerniedrigsten Sorte. Er ist ein grausamer Indianerhasser, der ununterbrochen auf schlimmste Art flucht. Er ist Atheist und zeichnet sich dadurch aus, dass er bei allem und jedem festhält, Gott solle dieses oder jenes mit ihm machen, wenn ... Er ist außerordentlich lang und dürr:

Fast konnte man sich der Täuschung hingeben, daß man seine Knochen klappern höre [...] sein Gesicht war roh zugeschnitten und sein Blick herausfordernd. Wenn es einen rücksichtslosen Menschen gab, so war es jedenfalls dieser Mann.

Nachdem er grundlos den Sohn des Pa-Ute-Häuptling Pats Avat und einen weiteren Pa-Ute erschossen hat, werden seine Begleiter, darunter sein Sohn und sein Neffe, von deren Stamm gefangengenommen, während er, Dick Hammerdull und Pitt Holbers entkommen und Old Shatterhand und Winnetou zu Hilfe holen können.

Diese halten Old Cursing-Dry, den sie wegen der Flucherei verabscheuen, den Mord vor, worauf er schwört:

"Ich will erblinden oder zerschmettern, wenn ich der Mörder bin!

Nach Auseinandersetzungen mit Old Shatterhand schlägt ihn dieser nieder und lässt ihn fesseln. Man befreit die Gefangenen und bildet eine Präriejury Old Cursing-Dry wird des Mordes für schuldig befunden und Pats Avat ausgeliefert, der ihn an den Marterpfahl bringen will.

Der Verbrecher kann dem Häuptling jedoch eine Pistole entreißen, mit der er den Häuptling und sich selbst töten will. Da die Pistole nur mit Pulver geladen war, blendet er sich dabei. Sein Sohn kann ihn später aus der Hand der Indianer befreien, wird jedoch auf der Flucht erschossen.

Das führerlose Pferd mit dem blinden Old Cursing-Dry stürzt einen Berghang hinunter, so dass dieser zerschmettert liegen bleibt. Kurz vor seinem Tod bereut er seine Untaten.

Sonstiges

Sein Tod ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Karl May seine Schurken in einem Gottesgericht zu Grunde gehen lässt: Gott nimmt Old Cursing-Dry beim Wort und lässt ihn genau jenen Todes sterben, den dieser auf sich herabgewünscht hat. Winnetou und Old Shatterhand müssen bei seiner Bestrafung nicht einmal selbst aktiv werden.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.