Nugget-tsil

Aus Karl-May-Wiki
(Weitergeleitet von Nugget Tsil)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nugget-tsil
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Winnetou I
Winnetou III
Winnetou IV

Der Nugget-tsil ist eine auch Mugworthills genannte Anhöhe im nördlichen Texas, bei der die Apachenhäuptlinge ein Goldversteck angelegt haben.

"Aus meinem Buch "Winnetou" Band III Seite 481 ist zu ersehen, daß diese Mugworthills dieselbe Berggruppe sind, welche von Winnetou und seinem Vater mit dem Namen Nugget-tsil bezeichnet worden waren." (Karl May, Winnetou IV)
Winnetou hatte von einem Berge, den er Nugget-tsil nannte, gesprochen. Nuggets sind Goldkörner, welche man in verschiedener Größe findet; tsil ist ein Apachenwort und bedeutet Berg. Nugget-tsil heißt also Nuggetberg. Der Ort lag sonach jedenfalls hoch. Ich musterte die Gegend, durch welche ich jagte. Nördlich von mir, grad in meiner Richtung, lagen einige beträchtliche Höhen, welche mit Wald bewachsen waren. Eine von ihnen mußte der Nuggetberg sein; das war für mich in diesem Augenblicke zweifellos. (Karl May, Winnetou I)
... die Ebene verschwand hinter mir; die Berge öffneten sich. [...] die Bergwasser hatten hier viel grobes Steingeröll von den Höhen geschwemmt. [...] Später aber öffnete sich rechts eine Seitenschlucht, deren Grund ebenso steinig war. [...] Bald aber teilte sich der Weg, [...] Ich hastete in einem engen, felsigen Gerinne weiter, in welchem sich jetzt kein Wasser befand. [...] Auf einer scharfkantigen Höhe angekommen [...] dann ging es weiter, drüben ein Stück hinab, bis die Spur plötzlich links in den Wald einbog. [...] unter den Bäumen hin. Sie standen erst dicht beisammen, dann weiter auseinander, bis es so licht vor mir wurde, daß ich annahm, einen freien Platz vor mir zu haben. [...] Die Lichtung war nicht groß (Karl May, Winnetou I)

Auf dieser Lichtung wurden Intschu tschuna und Nscho-tschi erschossen und begraben. Winnetou versteckte sein Testament hier, so dass Old Shatterhand diesen Ort zweimal aufsucht, um das Testament zu bergen. Beim ersten Mal wird er hier von Santer, dem Mörder Intschu tschunas und Nscho-tschis überrascht, der hier noch immer das Gold der Apachen sucht.

im Film

Drehort der Szenen um den Nugget-tsil war der Mali Alan in Kroatien.