Ned Buntline

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ned Buntline

Ned Buntline war das Pseudonym von Edward Zane Carroll Judson (* 20. März 1823; † 16. Juli 1886), einem amerikanischer Verleger und Journalisten. Bekannt wurde er als Herausgeber von Groschenheften.

Edward Judson wurde in Stanford, Dutchess County, New York, geboren. Noch als Junge verließ er sein Zuhause, um zur See zu fahren. ("Buntline" ist ein Begriff aus der Seefahrt für ein besonderes Seil.)

Nach vier Jahren quittierte er den Dienst und verbrachte einige Jahre im Osten damit, Zeitungen und Zeitschriften zu gründen und wieder eingehen zu lassen. Gleichzeitig engagierte er sich in der Abstinenzlerbewegung und reiste mit Vorträgen durch das Land.

Auf einer dieser Reisen hörte Buntline, dass Wild Bill Hickock in Fort McPherson war. Da er von diesem Helden des Westens schon gelesen hatte, suchte er ihn auf, um ihn zu interviewen und ein Buch mit dessen Erlebnissen zu schreiben. Hickock wollte das aber nicht, schlug ihn nieder und setzte ihn vor die Tür. Buntline verzog sich, gab den Plan aber nicht auf. In der Hoffnung, Informationen über Hickock auch ohne dessen Hilfe zu bekommen, suchte er dessen Freunde auf und sprach mit denen. Vermutlich lernte er auf diese Weise William F. Cody genannt "Buffalo Bill" kennen. Nachdem er sich mit diesem lange unterhalten hatte, gab er den Plan der Hickock-Hefte auf und schwenkte auf Buffalo-Bill-Stories um.

Diese Groschenheftreihe ("Buffalo Bill Cody - King of the Border Men") war ein sensationeller Erfolg. Buntline überredete Cody, in den Osten zu kommen und in einem Theaterstück über sein Leben sich selbst zu spielen. Cody zögerte lange, überzeugte sich aber nach einem (vorfinanzierten) Besuch von den finanziellen Möglichkeiten, die sich ihm boten, und genoss den Ruhm. Buntline schrieb das Stück "Scouts of the Prairie", das im Dezember 1872 in Chicago uraufgeführt wurde. Obwohl die Kritiken nicht alle freundlich waren, wurde das Stück ein großer Erfolg und ging auf Tournee.

Obwohl der Erfolg anhielt, beendete Cody im Juni 1873 die Zusammenarbeit mit Buntline.

Buntline schrieb weiterhin Groschenhefte, die allerdings nun weniger erfolgreich waren. Er ließ sich in Stamford, New York, nieder, wo er 1886 an einem Schlaganfall starb.

Weblinks