Naturtheater Greifensteine

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Die Freilichtbühne Naturtheater Greifensteine verdankt ihre Entstehung den geologischen Gegebenheiten in der reizvollen Landschaft des Erzgebirges in der Nähe von Annaberg-Buchholz.

Heute findet man dort noch sieben Granitfelsen, die Höhen von bis zu 732 Meter über NN erreichen, die anderen sechs der ursprünglich 13 Felstürme sind im Laufe der Zeit Steinbrechern zum Opfer gefallen. Die Greifensteine sind im mittleren Erzgebirge die einzigen freistehenden Felsen mit den dem Granit eigentlichen matratzenähnlichen Verwitterungsformen. Schon 1846 soll an den Greifensteinen die erste Theateraufführung stattgefunden haben. 1931 fanden die ersten Sommerfestspiele statt und seit dieser Zeit wurden auf der Naturbühne immer wieder Theateraufführungen unterschiedlichster Prägung durchgeführt. Seit 1952 wird die Naturbühne Greifensteine mit ihren 1.200 Sitzplätzen regelmäßig durch das Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz bespielt.

Karl May auf der Naturbühne Greifensteine

Immer wieder werden auch Stücke nach Werken von Karl May auf der eindrucksvollen Naturbühne gezeigt. Mehrmals wurden hier auch ältere Stücke anderer Bühnen neu aufgeführt. 2002 durfte Klaus-Hagen Latwesen nach einer langen Zeit, in der auf deutschen Bühnen nur Wild-West-Stoffe gespielt wurden, mit Der Schut wieder einen Orient-Stoff in Szene setzen.

Übersicht der Spielzeiten

Jahr Aufführung Hauptdarsteller Hauptdarsteller Besucher
1987 Winnetou und Old Shatterhand Winnetou: Roland Seidler Old Shatterhand: René Rollin unbekannt
1988 Winnetou und Old Shatterhand Winnetou: Roland Seidler Old Shatterhand: René Rollin unbekannt
1989 Winnetou und Old Shatterhand Winnetou: Roland Seidler Old Shatterhand: René Rollin unbekannt
1990 Winnetou und Old Shatterhand Winnetou: Roland Seidler Old Shatterhand: René Rollin unbekannt
1992 Winnetous Tod Winnetou: Tilo Esche Old Shatterhand: Stefan Zimmermann unbekannt
1996 Der Schatz im Silbersee Winnetou: unbekannt Old Shatterhand: Stefan Zimmermann unbekannt
1998 Der Schatz im Silbersee Winnetou: Djamal Atassi Old Shatterhand: Olaf Kaden unbekannt
1999 Winnetou (=Winnetou II) Winnetou: Djamal Atassi Old Firehand: Giso Weißbach, Old Shatterhand: Frank Rebel unbekannt
2001 Winnetou Winnetou: unbekannt Old Shatterhand: unbekannt unbekannt
2002 Winnetou
Der Schut
Winnetou: unbekannt
Kara Ben Nemsi: Thomas Tucht
Old Shatterhand: unbekannt
Hadschi Halef Omar: Peter Anders
unbekannt
unbekannt
2003 Der Schut Kara Ben Nemsi: Thomas Tucht Hadschi Halef Omar: Peter Anders unbekannt
2006 Unter Geiern (Der Sohn des Bärenjägers) Winnetou: Tim Osten Old Shatterhand: unbekannt unbekannt
2007 Unter Geiern (Der Sohn des Bärenjägers) Winnetou: Tim Osten Old Shatterhand: Sven Heiß unbekannt
2008 Unter Geiern (Der Sohn des Bärenjägers) Winnetou: Tim Osten Old Shatterhand: Sven Heiß unbekannt
2014 Winnetou I Winnetou: Nenad Žanić Old Shatterhand: Olaf Kaden unbekannt
2015 Winnetou I Winnetou: Peter Anders / Nenad Žanić Old Shatterhand: Olaf Kaden unbekannt
2016 Winnetou I Winnetou: Nenad Žanić Old Shatterhand: Olaf Kaden unbekannt
2017 Winnetou I Winnetou: Nenad Žanić Old Shatterhand: Olaf Kaden unbekannt


Links

  • Website der Freilichtbühne[1]