Naturbühne Blauer See

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf der Naturbühne Blauer See in Ratingen (bei Düsseldorf) gaben die Karl-May-Festspiele Elspe von 1974 bis 1994 Gastspiele (Ausnahmen: 1988 und 1989). Damit knüpften sie an alte Zeiten an: Noch vor dem Beginn der Festspiele in Bad Segeberg hatte es 1949 in Ratingen Karl-May-Spiele gegeben. Am 23. Juli 1949 feierte das Stück "Old Shatterhand" ("ein Zusammenschnitt aus 'Old Surehand' und 'Der Schatz im Silbersee'", Inszenierung: Fritz Theuring) Premiere, und der Erfolg war so groß, dass es in der Düsseldorfer Nachbarschaft zur Gründung des "Karl-May-Gesellschaft e. V." kam (nicht zu verwechseln mit der heutigen Karl-May-Gesellschaft), der sich für die Fortsetzung des Spielbetriebs einsetzte. 1950, 1961, 1962 und 1963 gab es in Ratingen weitere Karl-May-Stücke. Die Freilichtbühne existiert noch heute (2007 stand "Pippi Langstrumpf" auf dem Spielplan).

Der (inzwischen verstorbene) Initiator der 1949er Spiele, Fritz Theuring, der auch den Old Wabble spielte, trat in den 1990er Jahren in der ARD-Soap "Marienhof" in der Rolle des Willem Kranz auf. Theuring äußerte sich in den 1990er Jahren rückblickend: "Mir kam die Idee - Karl May! Gesagt, getan. Jeder schnappte sich einen Karl May-Band, Bernd [Nesselhut, der damalige Old Shatterhand und ein Freund Theurings) 'Winnetou I' und ich den 'Old Shurehand' [sic!]. Wir lasen und wir schrieben. Bei Karl May ist das ziemlich simpel. Er hatte ja fast alles in Wechselrede geschrieben, wir brauchten also vielfach nur abzuschreiben."

An der Entwicklung der Ratinger Bühne hatte Initiator Theuring, der die Karl-May-Spiele 1961 als Regisseur wiederzubeleben versuchte, in den 1990er Jahren keinen Spaß mehr: "Als ich vor einigen Jahren zu einer Veranstaltung der Bühne eingeladen wurde, war ich entsetzt, was aus der 'Natur'-Bühne geworden ist. Die einmalige Akustik von einst gibt es nicht mehr. Die Felsen- und Waldkulisse ist verschandelt worden, selbst das Seeufer auf der Bühnenseite hat durch planlose und unsinnige Eingriffe seinen einstigen Reiz verloren."

Albert Lichtenfeld, der später in Bad Segeberg den Bärenjäger Baumann (1962 und 1967), Old Firehand (1964) und den Köhler Scharka (1968) spielte, wirkte ebenfalls schon 1949 in Ratingen mit.

Ein späterer Regisseur in Ratingen war Hannes Keppler.

Übersicht der Spielzeiten

Jahr Aufführung Hauptdarsteller Hauptdarsteller Besucher
1949 Old Shatterhand Winnetou: unbekannt Old Shatterhand: Bernd Nesselhut unbekannt
1950 Winnetou Winnetou: Krikor Melikyan Old Shatterhand: Willy Holte unbekannt
1961 Winnetou Winnetou: unbekannt Old Shatterhand: unbekannt unbekannt
1962 Der Schatz im Silbersee Winnetou: unbekannt Old Shatterhand: unbekannt unbekannt
1963 Der Ölprinz Winnetou: unbekannt Old Shatterhand: unbekannt unbekannt
1974 Der Schatz im Silbersee Winnetou: Peter Löher Old Shatterhand: Jochen Bludau 14.000
1975 Im Tal des Todes Winnetou: Peter Löher Old Shatterhand: Jochen Bludau 14.000
1976 Der Ölprinz Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau 14.000
1977 Der Schatz im Silbersee Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau 14.000
1978 Winnetou I Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau 14.000
1979 Winnetou II Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau 14.000
1980 Winnetou III Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau 14.000
1981 Im Tal des Todes Winnetou: Mike Schmitz Old Firehand: Claus Wilcke 14.000
1982 Der Schatz im Silbersee Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau unbekannt
1983 Der Ölprinz Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau unbekannt
1984 Winnetou I Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau unbekannt
1985 Winnetou II Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau unbekannt
1986 Winnetou III Winnetou: Pierre Brice Old Shatterhand: Jochen Bludau unbekannt
1987 Der Schatz im Silbersee Winnetou: Michael Renz Old Shatterhand: Jochen Bludau unbekannt
1990 Der Ölprinz Winnetou: Benjamin Armbruster Old Shatterhand: Jochen Bludau unbekannt
1991 Unter Geiern Winnetou: Benjamin Armbruster Old Shatterhand: Jochen Bludau unbekannt
1992 Im Tal des Todes Winnetou: Benjamin Armbruster Old Shatterhand: Jochen Bludau 12.531
1993 Der Schatz im Silbersee Winnetou: Benjamin Armbruster Old Shatterhand: Jochen Bludau 14.827
1994 Winnetou I Winnetou: Benjamin Armbruster Old Shatterhand: Jochen Bludau 16.104

Literatur

  • Regina Arentz/Torsten Greis: Wild-West am "Blauen See". Ein kleiner Streifzug durch die Geschichte der Naturbühne in Ratingen. In: Karl May & Co. Nr. 61/1995.
  • Manfred Fiene/Wilfried Rosendahl/Klaus Thelen: Der Blaue See in Ratingen. Natur - Kultur - Mythos. Natur- und Kulturdenkmäler in Rheinland und Westfalen. Hrsg. von Elmar-Björn Krause. Band 2. Gelsenkirchen/Schwelm: Edition Archaea/Björn-Krause-Verlag, 1996.
  • Nicolas Finke: Im wilden Westen. Vor 60 Jahren feierten die Karl-May-Spiele auf der Naturbühne Blauer See in Ratingen ihre Premiere. KARL MAY & Co. dokumentiert ihre Entstehung und Geschichte · Teil 1: 1949/1950. In: Karl May & Co. Nr. 117/August 2009, S. 64–74.
  • Nicolas Finke: Im wilden Westen. Zur Geschichte der Karl-May-Spiele auf der Naturbühne Blauer See in Ratingen · Teil 2: 1950 und 1961-1963. In: Karl May & Co. Nr. 119/Februar 2010, S. 66–74.
  • Nicolas Finke: Im wilden Westen. Zur Geschichte der Karl-May-Spiele in Ratingen · Teil 3: Wie Elspe und Pierre Brice an den Blauen See kamen. In: Karl May & Co. Nr. 120/Mai 2010, S. 16–23.
  • Nicolas Finke: Im wilden Westen. Zur Geschichte der Karl-May-Spiele auf der Naturbühne Blauer See in Ratingen · Teil 4: Die "Nebenstelle Ratingen" der Karl-May-Festspiele Elspe in den 1980er- und 1990er-Jahren. In: Karl May & Co. Nr. 123/Februar 2011, S. 34–41.