Missouri (Staat)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte des Bundesstaates Missouri

Der Staat Missouri wurde nach dem gleichnamigen Fluss Missouri und dem zur Sioux-Sprachfamilie gehörenden Indianervolk benannt. Missouri bedeutet "Stadt der großen Kanus".

Allgemeines

Missouri ist ein Bundesstaat im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Hauptstadt ist Jefferson City. Der Mississippi und der Missouri fließen durch den Staat. Die Gesamtfläche Missouris beträgt 180.533 km². Missouris Anrainerstaaten sind im Norden Iowa, im Osten jenseits des Mississippi Illinois, Kentucky und am Boot-Heel Tennessee, im Süden Arkansas und im Westen Oklahoma, Kansas und Nebraska (jenseits des Flusses Missouri).

Flagge

Das Staatsgebiet Missouris war Teil der Fläche, die Frankreich im Louisiana Purchase abgekauft wurde. Missouri wurde 1821 zum Bundesstaat als Teil des Missouri-Kompromisses. Missouri wurde auch "Tor zum Westen" genannt, weil es Durchgangsland der Siedler auf dem Weg in den Westen war. Während des amerikanischen Bürgerkrieges verblieb Missouri, obwohl es sich weiterhin zur Sklaverei bekannte, bei den Vereinigten Staaten und schloss sich nicht den anderen Südstaaten an. Allerdings existierte zeitweise eine von der Konföderation anerkannte Exilregierung.

Mit der Volkszählung von 2000 wurde die Bevölkerung mit 5.595.211 festgestellt. 84,9 % sind Weiße, 11,2 % Schwarze, 2,1 % Hispanics, 1,1 % asiatischer Abstammung, 0,4 % Indianer oder alaskischer Abstammung, 0,1 % Hawaiianer oder Polynesier, 0,8 % sonstige und 1,5 % zählen sich zu einer heterogenen Abstammung (Mischlinge). 5,1 % der Bewohner Missouris sprechen eine andere Sprache als Englisch.

bei Karl May

Missouri (Staat)
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Old Surehand II / III
Ein amerikanisches Doppelduell /
Ein Blizzard
"Weihnacht!"
Winnetou I
nur erwähnt in:
Auf der See gefangen
Die Juweleninsel
Der verlorne Sohn
Der Schatz im Silbersee
Der Scout/Winnetou II
Satan und Ischariot II
Old Surehand I

  • In der "Old Surehand"-Trilogie hört Old Shatterhand in Jefferson City/Missouri einigen Westmännern beim Geschichtenerzählen im Boarding-House von Mutter Thick zu. In derselben Stadt erfährt er beim Bankier Wallace, wo sich der von ihm und Winnetou gesuchte Old Surehand gerade aufhält. Der Bankier hatte einst Tahua und Ikwehtsi'pa aus dem Gefängnis befreit und sich um sie gekümmert.
  • In der Erzählung "Ein amerikanisches Doppelduell" (später "Ein Blizzard") trifft Old Shatterhand die beiden Verbrecher Slack und Grinder als Bettler wieder. Bei einem Duell, das er und Winnetou gegen die beiden früher ausgetragen hatten, war der eine wahnsinnig und der andere blind geworden. In Moberly/Missouri besucht er die Familie der beiden von Slack und Grinder wegen ihres Goldes ermordeten Brüder Burning.
  • Im Band "Weihnacht" wird Old Shatterhand in Weston/Missouri von Frau Elise Hiller, die er aus Böhmen kennt, gebeten, ihren Gatten aus der Hand der Upsarokas zu befreien. Gemeinsam mit Winnetou jagt er gleichzeitig dem Verbrecher Frank Sheppard, genannt "Prayerman", nach.
  • In "Winnetou I" arbeitet der Ich-Erzähler in St. Louis/Missouri als Hauslehrer und zeigt, dass er für den Wilden Westen und als Surveyor tauglich ist.
  • In einigen anderen Werken von Karl May wird Missouri erwähnt, ist aber nicht Handlungsort.

Weblinks

  • Der vollständige Eintrag in der großen Wikipedia.