Messina

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hafeneinfahrt

Messina (in der Antike ursprünglich griechisch: Zanklē Ζάγκλη, dann: Messēnē Μεσσήνη, lateinisch: Messana) ist die drittgrößte Stadt auf der italienischen Insel Sizilien. Messina hat derzeit 241.997 Einwohner (Stand 31. Dezember 2013).

Messina liegt an der nordöstlichen Spitze Siziliens an der Straße von Messina. Die Entfernung zum italienischen Festland beträgt an der schmalsten Stelle nur 3 km.

Im Lauf seiner Geschichte erlebte Messina sowohl Blütezeiten als auch Zerstörungen. Schwere Erdbeben in den Jahren 1783 und 1908 sowie die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg zerstörten immer wieder große Teile der Stadt. Heute ist Messina eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Siziliens.

Eine Brücke über die Straße von Messina (italienisch: Ponte sullo Stretto di Messina) sollte die Stadt mit dem Festland verbinden und wurde im Laufe des 20. Jahrhunderts mehrmals geplant. Der letzte Bauversuch wurde 2013 gestoppt.

Messina
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Reisetagebücher

bei Karl May

im Leben

Am 7. April 1899 kommt Karl May während seiner Orientreise mit der "Preußen" von Neapel in Messina an und fährt über Catania am 8. April nach Port Said weiter.

Literatur

Weblinks