Masser Bob

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Masser Bob
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Der Sohn des Bärenjägers
Der Geist des Llano estakado
Old Surehand I

Bob – von D. Douglas

Bob ist ein herkulischer Farbiger, der von Karl May so beschrieben wird:

Der Schwarze war eine riesige, breitschulterige Figur. Auch er trug Mokassins und dazu indianische Leggins von jener Art, welche aus zwei voneinander getrennten Hosenbeinen bestehen, so daß man eigentlich Haut gegen Haut auf dem Pferde sitzt. Das ist aber freilich nur dann von Vorteil, wenn man ohne Sattel reitet. Zu dieser Bekleidung des Unterkörpers wollte freilich diejenige des Oberkörpers nicht recht passen, denn sie bestand aus dem Waffenrocke eines französischen Dragoneroffiziers. Dieses Kleidungsstück war wohl bei der französischen Invasion nach Mexiko gekommen und hatte sich dann auf unbekannten Umwegen auf den Leib des Schwarzen verirrt. Der Rock war dem herkulischen Neger viel zu kurz und viel zu eng; er konnte nicht zugeknöpft werden, und darum konnte man die breite, nackte Brust des Reiters sehen, welcher wohl deshalb kein Hemd trug, weil es im Westen keine Wäscherinnen und Plätterinnen gibt. Dafür aber hatte er ein großes, rot und weiß kariertes Tuch um seinen Hals gebunden und vorn zu einer riesigen Schleife zusammengezipfelt. Der Kopf war unbedeckt, damit man die unzähligen kleinen, fettglänzenden Löckchen, die er sich anfrisiert hatte, sehen und bewundern könne.[1]

In Der Sohn des Bärenjägers wurde Bob als Kind von seiner Mutter getrennt und begegnet Old Shatterhand erstmals als Mitglied des Such- und Rettungstrupps, der den Bärenjäger Baumann aus der Gefangenschaft befreien möchte. Wegen seiner Eigenart, im Laufe des Rittes immer weiter nach hinten und schließlich vom Pferd zu rutschen, wird er zeitweilig Sliding Bob genannt.

Am Schluss von Der Geist des Llano estakado findet er in der Oase von Bloody-Fox seine Mutter Sanna wieder und bleibt dort.

In Old Surehand I befreit Old Shatterhand Bob, der inzwischen auch Reiten gelernt hat, aus der Gefangenschaft bei den Komantschen und bringt ihn wieder in die Oase zurück.

Anmerkungen

  1. Karl May: Der Geist der Llano estakata. In: Karl Mays Werke, S. 35806 f. (vgl. KMW-III.1-191:19, S. 289).

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.