Marie Versini

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marie Versini
im Karl-May-Film
Filmkulisse.jpg

Winnetou 1. Teil
Der Schut
Durchs wilde Kurdistan
Im Reiche des silbernen Löwen
Winnetou und sein Freund Old Firehand
Winnetou – Eine neue Welt

Mit Pierre Brice 2005 in Luzern
Autobiographie

Marie Versini (* 10. August 1940 in Paris, Frankreich) ist eine französische Schauspielerin.

Während der Dreharbeiten zum Schut

In Frankreich u. a. als Claire Morandat in "Brennt Paris?" bekannt, arbeitet sie häufig in Deutschland. Seit Ende der 1960er Jahre war sie vor allem für das Fernsehen tätig (Le songe d'une nuit d'été, Die Pawlaks, Die schöne Wilhelmine).

Marie Versini verbringt ihr Leben zeitweise auf der Atlantikinsel Ré, zeitweise in Paris. Die Korsin ist seit 1974 verheiratet mit dem Schriftsteller und Regisseur Pierre Viallet.

Marie Versini und Karl May

Berühmt wurde sie als Nscho-tschi in Winnetou 1. Teil (1963). Sie spielte danach noch in vier weiteren Karl-May-Filmen als Tschita, Ingdscha und nochmals als Nscho-tschi mit. In der Neuverfilmung von Winnetou des Senders RTL spielt sie in einer Nebenrolle die "Lady in Blue", eine Reisende, der der junge Einwanderer Karl May im zug begegnet.

Werke

Literatur

  • "Ich träume gern von dieser Zeit". Im Gespräch mit Marie Versini. In: Karl May & Co. Nr. 71/1998.

Weblinks