Müllerknappe Brendel

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Müllerknappe Brendel
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Die Juweleninsel

Brendel ist Müllerknappe beim Müller Uhlig in der Höllenmühle.

Ihm fehlen durch Kriegseinwirkung die Nase und das linke Bein. An der Verletzung mit schuld ist der andere Knappe Uhligs, Klaus, der deshalb Brendels treuer Freund und Helfer wurde. Die fehlende Nase verleiht Brendel eine eigentümliche Stimme.

Er hat ein Gelübde getan, nie wieder ein Pferd zu besteigen, nachdem einst ein ausgemustertes Theaterpferd mit ihm durchging und er dadurch unfreiwillig eine Theatervorstellung zum Platzen brachte. Die Geschichte vom Theaterschimmel erzählt er immer wieder, so wie er ständig die Redewendung "in wie fern denn" und "in wie so denn" benutzt.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.