Karl-May-Straße

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In mehreren Städten hat man nach Karl Mays Tod einzelnen Straßen zu Ehren des Schriftstellers den Namen Karl-May-Straße, Karl-May-Platz, Karl-May-Weg bzw. Karl-May-Steig gegeben.

Bamberg[Bearbeiten]

Seit 1. Juli 1972 gehört der Ort Bug zu Bamberg. Ein Teil der Buger Hauptstraße wurde im Jahre 1972 umgetauft, als der Karl-May-Verlag in das Haus Nr. 8 einzog. Durch Umorganisationen im Verlag wechselte dieser 1995 in die Innenstadt, nunmehr Schützenstr.30, die Karl-May-Straße blieb weiterhin bestehen.[1]

Berlin[Bearbeiten]

In Berlin, in der Aroser Allee zwischen der Lindauer Allee und der Thurgauer Straße, wurde 1981 ein Kinderspielplatz nach Karl May benannt.[2]

Brná (Birnai)[Bearbeiten]

Im böhmischen Brná nad Labem wurde 1990 eine Straße (sowie eine Bushaltestelle) nach Karl May benannt.[3]

Dessau-Roßlau[Bearbeiten]

Dessau (seit 2007: Dessau-Roßlau) hat seit dem 5. November 1997 eine Karl-May-Straße. An diesem Tage beschloss die Stadt, für Dessau-Kochstedt zwei neue Straßen zu benennen, eine nach Theodor Fontane, und die andere nach Karl May; beide münden auf die Gebrüder-Grimm-Straße. In der Nähe befinden sich der Wilhelm-Hauff-Weg und der Hans-Fallada-Weg. Die Benennung der Karl-May-Straße geschah auf einen Vorschlag der Karl-May-Gesellschaft hin.[4]

Düsseldorf[Bearbeiten]

Im Juni 1951 erhielt eine Straße in Düsseldorf den Namen Karl-May-Straße. Diese Straße gibt es heute nicht mehr.[5]

Hohenstein-Ernstthal[Bearbeiten]

Am 2. Dezember 1929 wurde ein Teil der Hohenstein-Ernstthaler Bahnstraße in Karl-May-Straße umbenannt. Ein weiterer Teil der Bahnstraße, an der das Geburtshaus Karl Mays steht, erhielt im Februar 1932 ebenfalls den neuen Namen. Und auch der Rest der Bahnstraße wurde 1935 in Karl-May-Straße umbenannt.

Jáchymov (St. Joachimsthal)[Bearbeiten]

Vom 11. Mai bis 17. Juni 1911 machte Karl May eine Kur im böhmischen Radiumbad St. Joachimsthal. Zur Erinnerung wurde dort nach ihm der "Karl-May-Steig" (Stezka Karla Maye) benannt.

Pluwig[Bearbeiten]

In Pluwig wurde im Sommer 2005 der kurz zuvor fertiggestellte Weg zur Freilichtbühne Karl-May-Weg genannt.[6]

Radebeul[Bearbeiten]

Die Kirchstraße in Radebeul, in der sich die Villa "Shatterhand" befindet, wurde am 25. Februar 1932 in Karl-May-Straße umbenannt.

Rödermark[Bearbeiten]

Im hessischen Rödermark gibt es seit 2006 einen Karl-May-Weg.

Seiersberg bei Graz[Bearbeiten]

Am 16. November 1963 erhielten die bis dato namenlosen Straßen der österreichischen Gemeinde Seiersberg mit dem Beschluss des Gemeinderats eigene Bezeichnungen. Dabei erhielt eine Straße den Namen Karl-May-Straße, auch wenn es keinen direkten Bezug des Schriftstellers zu diesem Ort gab. Der Antrag auf die Bezeichnung Karl-May-Straße geht auf den damaligen Bürgermeister Alois Grundner, einen Karl-May-Leser von Jugend an, zurück.[7]

Wetter-Mellnau[Bearbeiten]

Der Volksschullehrer Manfred Isenberg hat Ende der 1960er Jahre mit seinen Schülern im Werkunterricht die ersten Straßenschilder geschnitzt. Den Weg, der an seinem Haus vorbeiführte, nannte er Karl-May-Weg. Als Mellnau ein Stadtteil von Wetter wurde und in den neuen Stadtteilen jetzt auch offiziell Straßennamen eingeführt wurden, hat Isenberg zusammen mit dem Mellnauer Ortsbeirat die Straßennamen vorgeschlagen, die von der Stadt Wetter so übernommen wurden. Nachdem die neuen Straßennamen erfasst und dokumentiert worden waren, entdeckte auf einmal ein nicht stets in Mellnau wohnender Nachbar, dass der Straßenname für ihn als ehemaligem Offizier der deutschen Wehrmacht unzumutbar wäre. Er stellte an die Stadt Wetter einen Antrag auf Änderung des Straßennamens. Inzwischen hatte Manfred Isenberg von den anderen Anliegern die schriftliche Zustimmung auf Beibehaltung des Straßennamens Karl-May-Weg. Daraufhin lehnte der Magistrat der Stadt Wetter eine Änderung des Straßennamens ab.[8]

Sonstige[Bearbeiten]

Weitere Karl-May-Straßen, -Plätze und -Wege, die nach dem Schriftsteller benannt sind, befinden sich in folgenden Städten:

  • Bad Segeberg
  • Biberach bei Heilbronn
  • Delmenhorst
  • Halle
  • Kirchheim bei München
  • Lennestadt
  • Mettmann
  • Metzingen
  • München
  • Unterbrüden
  • Windeck
  • Wolfsburg

Des weiteren gibt es in Erlangen und Fischerbach Karl-May-Straßen, die nach Namensvettern benannt sind.[9]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Schober: Karl-May-Straße Nr. 2.
  2. Schober: Karl-May-Straße Nr. 3.
  3. Schober: Karl-May-Straße Nr. 6.
  4. Schober: Karl-May-Straße Nr. 7.
  5. Barthel: Die verlorene Karl-May-Straße, S. 25.
  6. Karl-May-Weg in Pluwig, S. 21.
  7. Brauneder: Eine Karl-May-Straße in Seiersberg, S. 44.
  8. Schober/Isenberg: Karl-May-Straße Nr. 4.
  9. Schober: Karl-May-Straße Nr. 1, Nr. 2, Nr. 5 und Nr. 6.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]