Karl-May-Fest

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Karl-May-Fest werden drei Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum bezeichnet:

  • 1. das "Karl-May-Fest" von Karl-May-Sammlung und Karl-May-Archiv
Das Karl-May-Fest ist seit 1992 eine jährlich stattfindende Veranstaltung mit einem Schwerpunkt auf das Thema "Karl May im Film" und wechselndem Veranstaltungsort. Meist findet es jedoch im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg statt. Auf dem Karl-May-Fest wird der so genannte Scharlih verliehen, eine Auszeichnung, die mit dem Namen Karl May verbunden ist. Veranstalter ist die Karl-May-Sammlung in Hamburg, die eng mit dem Göttinger Karl-May-Archiv zusammenarbeitet.
Es finden auf dem Fest Veranstaltungen und Vorträge statt, sowie meistens auch ein Flohmarkt mit Artikeln (meistens zu den Filmen und deren Musiken) rund um Karl May. Das Fest ist neben einer ähnlichen traditionellen Veranstaltung in Wien ("Karl-May-Treffen") eine der wenigen Möglichkeiten, Stars und Sternchen aus der Karl-May-Filmzeit der 1960er Jahre zu treffen.
=> siehe auch Karl-May-Fest (Film)
  • 2. die "Karl-May-Festtage" im Lößnitzgrund Radebeul
Als "Karl-May-Fest" werden auch die traditionellen Karl-May-Festtage im Lößnitzgrund in Radebeul bezeichnet. Sie sind eine Art Volksfest, das sich seit 1991 alljährlich am Wochenende nach Christi Himmelfahrt dem Thema Karl May, Wilder Westen und Indianer allgemein widmet (manchmal auch mit einem kleinen Anflug von Orient). Somit bilden sie eine Plattform für Amerikanistik- und Indianistikvereine, verschiedene Freilichtbühnen mit May-Bezug, Gruppen von Native Americans (= Indianer) und weitere Institutionen und Vereine mit Bezug zu Karl May wie das Karl-May-Museum. Auch lokale Sehenswürdigkeiten wie die noch im Betrieb befindliche Schmalspur-Dampfbahn, der "Lößnitzdackel", werden in die Aktivitäten mit einbezogen. Aufgelockert wird diese Mischung durch Verkaufsstände verschiedenster Art sowie ein vielfältiges kulinarisches Angebot. (Homepage dieses Karl-May-Festes)
=> siehe auch Karl-May-Festtage
Dieses wird vom Fremdenverkehrsverein Hohenstein-Ernstthal e.V. veranstaltet und fand 1994 bis 2001 jährlich, seitdem alle zwei Jahre, meist Ende Mai, auf dem Neumarkt in Ernstthal statt. (Homepage des Fremdenverkehrsvereins mit Bildern)
=> siehe auch Batzendorf