Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 1984

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 14. Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft erschien 1984. Verantwortliche Herausgeber waren Prof. Dr. Claus Roxin, Prof. Dr. Heinz Stolte und Hans Wollschläger, als Redakteur fungierte Ekkehard Bartsch.

Inhalt

  • Heinz Stolte: Das vierzehnte Jahrbuch (S. 7)
  • Heinz Stolte: "Frau Pollmer - eine psychologische Studie", Dokument aus dem Leben eines Gemarterten (S. 11)
  • Hartmut Vollmer: Karl Mays Novelle "Bei den Aussätzigen", Versuch einer Interpretation (S. 28)
  • Annette Deeken: Träume eines Geistersehers, Zur Ästhetik eines Syberberg-Films (S. 44)
  • Günter Scholdt: Hitler, Karl May und die Emigranten (S. 60)
  • Walther Ilmer: Das Märchen als Wahrheit - die Wahrheit als Märchen, Aus Karl Mays 'Reise-Erinnerungen' an den erzgebirgischen Balkan (S. 92)
  • Christoph F. Lorenz: "Das ist der Baum El Dscharanil", Gleichnisse, Märchen und Träume in Karl Mays "Im Reiche des silbernen Löwen III und IV" (S. 139)
  • Karl May: Zwei Briefe an den Verleger Friedrich Ernst Fehsenfeld, Faksimile-Wiedergabe (S. 167)
  • Dieter Sudhoff: Karl Mays "Schamah", Eine Werkanalyse (S. 175)
  • Bernd Steinbrink: Vom Weg nach Dschinnistan, Initiationsmotive im Werk Karl Mays (S. 231)
  • Helmut Schmiedt: Literaturbericht (S. 249)
  • Erich Heinemann: Karl-May-Forschung - ein legitimer Sprößling der Wissenschaft, 7. Tagung der Karl-May-Gesellschaft vom 30. September bis 2. Oktober 1983 (S. 268)
  • Die Autoren des Jahrbuchs (S. 275)