Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 1977

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das siebente Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft erschien 1977. Verantwortliche Herausgeber waren Prof. Dr. Claus Roxin, Prof. Dr. Heinz Stolte und Hans Wollschläger.

Die Redaktion bestand aus Ekkehard Bartsch.

Inhalt

  • Hans Wollschläger: Das siebte Jahrbuch (S. 7)
  • Heinz Stolte: Auf den Spuren Nathans des Weisen. Zur Rezeption der Toleranzidee Lessings bei Karl May (S. 17)
  • Hans Wollschläger: Das "eigentliche Werk". Vorläufige Bemerkungen zu 'Ardistan und Dschinnistan' (Materialien zu einer Charakteranalyse III) (S. 58)
  • Ekkehard Bartsch: Ardistan und Dschinnistan. Entstehung und Geschichte (S. 81)
  • Gerhard Klußmeier: "Ein Wind niedriger Gesinnung weht durch Deutschland". Karl May und Maximilian Harden (S. 103)
  • Hainer Plaul: Redakteur auf Zeit. Über Karl Mays Aufenthalt und Tätigkeit von Mai 1874 bis Dezember 1877 (S. 114)
  • Manfred Hecker/Hans-Dieter Steinmetz: Karl May in Böhmen (S. 218)
  • Karl May: Briefe an den Verleger Josef R. Vilimek, Prag (S. 231)
  • Erich Heinemann: Wissenswertes über die Karl-May-Gesellschaft (S. 243)
  • Die Autoren des Jahrbuchs (S. 247)

Weblinks