Im Tal des Todes (Elspe 1998)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im Tal des Todes
Elspe 1998 Programmheft TaldesTodes.jpg
Daten
Bühne Elspe
Spielzeit: 1998
Premiere: 16. Juni 1998
Textvorlage: Motive aus Im Tal des Todes
Stab
Regie: Jochen Bludau
Buch: Jochen Bludau
Besetzung
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

In der Fassung von 1998 wurde die Geschichte Im Tal des Todes weiter gekürzt und durch eine neue Action-Einlage ergänzt: ein Erdbeben zerstörte am Ende das Quecksilberbergwerk.

Zu Grollen aus dem Lautsprecher bewegten sich die Darsteller schüttelnd und Deckung suchend, während Zerstörungselemente wie umstürzende Birken und fallendes Geröll einsetzten. Über das Bühnengeschehen hinaus wurden auch die Zuschauer mit einbezogen: durch eine umstürzende Palisade der Bühnenbegrenzung und einen "abstürzenden" Lautsprecher.

Die Saison in Elspe
Vergangenes Jahr:

Winnetous letzter Kampf

Im Tal des Todes Folgendes Jahr:

Das Halbblut – Die letzte Schlacht um Fort Grant