Hotel Bavaria in Kairo

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Postkarte von 1899 mit einer Abbildung des Hotels

Das Hotel Bavaria in Kairo gehörte F. Schüller. Es befindet sich am Mîdân Kantaret ed-Dikke, an der Scharia Kâmel und der Scharia el-Mahdi.

Mays Aufenthalt im Hotel

Am 14. April 1899 trifft Karl May, mit der Bahn von Ismailija kommend, in Kairo ein und bezieht ein Zimmer im Hotel Bavaria.

Er verfasste dort das Gedicht "Rigi Kulm". Es gehörte zur fragmentarischen Gedichtesammlung "Eine Pilgerreise in das Morgenland". Das Manuskript enthält den Vermerk:

Sonntag, d[en] 16./4. [18]99.
Abends 12 Uhr.
Hôtel Bavaria, Kairo.

May schreibt am 25. Mai an Emma May: mein Hotel,wo ich mich unendlich wohlfühle und an Richard Plöhn: Wirths sind grad so liebe Leute wie Ihr.

Sonstiges

Das Gebäude ist noch erhalten - wenn auch durch Umbauten stark verändert.[1]

Anmerkungen

  1. Schmidt, So kann man sich irren..., S. 3 ff.

Literatur