Helmuth Ellgaard

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmuth Ellgaard (* 3. März 1913 in Hadersleben; † 22. April 1980 in Kiel) war ein deutscher Pressezeichner, Plakatmaler und Illustrator.

Im Zweiten Weltkrieg gehörte Ellgaard als Kriegsberichterstatter einer Propaganda-Kompanie an, nach dem Krieg war er unter anderem für Revuue, Quick, Bunte, Kristall und BILD tätig, zeichnete Filmplakate und illustrierte auch Bücher.

Helmuth Ellgaard und Karl May

Ellgaard illustrierte einen 1947 in drei Teilen in der Zeitschrift Ins neue Leben abgedruckten Auszug aus Karl Mays Autobiografie. Die vier Zeichnungen stellen die frühesten bekannten Illustrationen zu Mein Leben und Streben dar.

Literatur

Weblinks