Heinrich von Sybel

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich Karl Ludolf von Sybel (* 2. Dezember 1817 in Düsseldorf; † 1. August 1895 in Marburg) war ein deutscher Historiker und Politiker.

Heinrich von Sybel und Karl May

Erwähnungen in Karl Mays Werk

Heinrich v. Sybel, Rede über die neueren Darstellungen der Kaiserzeit, im Novbr. 59 in der Münchener Akademie der Wissenschaften gehalten. (gedruckt?).
Sybel, "Die deutsche Nation und das Kaiserreich." (Sybel hat aber zu viel Temperament. Kritik.)
...
Sybel ist politisch tief, Giesebrecht aber romantisch. ("Repertorium C. May", 123)

Sonstiges

Bei seiner Verhaftung im Juli 1869 trug Karl May eine gefälschte Legitimation bei sich. Angeblich ausgestellt am 24. Mai von G. D. Burton, amerikanischer Generalkonsul (vermutlich fiktiv), und "Heinrich von Sybel, sächs. General- Consul", beide vom "Vereinigten deutsch-amerikanisches Consulat" in Dresden.

Werke

  • "Die deutsche Nation und das Kaiserreich. Eine historisch-politische Abhandlung." Buddeus, Düsseldorf 1862.

Weblinks

  • Der vollständige Eintrag in der großen Wikipedia.