Heinrich Bandlow

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich Johann Theodor Bandlow (* 14. April 1855 in Tribsees; † 25. August 1933 in Greifswald) war ein deutscher Schriftsteller, der in hochdeutscher und in niederdeutscher Sprache schrieb.

Er verfasste eine Parodie auf Karl May mit dem Titel Der Oelgötz, die noch zu Mays Lebzeiten im Hamburger Fremdenblatt Nr. 185, 5. Beiblatt, vom 9. August 1911 erschien.

Ein Nachdruck erfolgte 1925 in der Monatsschrift Unser Pommerland.[1] Weitere Nachdrucke erfolgten 1987 in Nich leigen... Geschichten, Skizzen und Humoresken (mit einem Nachwort von Jürgen Grambow) und 1992 in Old Shatterhand läßt grüßen.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Unser Pommerland, 10. Jg., H. 4/1925.

Weblinks[Bearbeiten]