Halbblut (Bad Segeberg 2010)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.


Inhalt

Vorabinhaltsangabe

Wir schreiben das Jahr 1870. Die Blütezeit des Wilden Westens hat begonnen. Die weißen Siedler erobern das Land. Der Goldrausch lockt unzählige Glücksjäger in die Neue Welt. Doch geheimnisvolle Ereignisse überschatten den Eisenbahnbau im Firwood Camp. Unerklärliche Feuer brechen aus, wie von Geisterhand gezündete Explosionen erschüttern den Canyon, Züge entgleisen. Sind dunkle Mächte am Werk? Oder hat Comanchen-Häuptling Tokvi-Kava, der „Schwarze Mustang“, die Hände im Spiel? Winnetou und sein Blutsbruder Old Shatterhand fühlen, dass die Bedrohung aus dem Inneren des Camps kommt. Dort arbeitet das junge Halbblut Ik Senanda, der Sohn eines weißen Vaters und einer indianischen Mutter. Vor Winnetou und Old Shatterhand liegt ein höchst turbulentes Abenteuer um geweihtes Land, eine unermesslich reiche Goldader und einen Mann zwischen zwei Völkern …

Offizielle Inhaltsangabe

Wir schreiben das Jahr 1870. Die Blütezeit des Wilden Westens hat begonnen. Doch geheimnisvolle Ereignisse überschatten den Eisenbahnbau im Firewood Camp. Unerklärliche Feuer brechen aus, Züge entgleisen. Charles Leveret, der mächtigste Mann am Ort und die temperamentvolle Saloonlady Kitty LaBelle können nicht ahnen, dass der kriegerische Comanchen-Häuptling Tokvi-Kava, einen seiner Krieger ins Camp eingeschleust hat: das Halbblut Ik Senanda. Doch steckt wirklich er hinter den Anschlägen? Dass auch noch Kas und Has Timpe, zwei Cousins aus Deutschland, auf der Suche nach einem geflohenen Erbschafts-Betrüger im Camp auftauchen, macht die Lage noch unübersichtlicher. Jetzt können nur noch zwei Männer helfen: Apachenhäuptling Winnetou und sein Blutsbruder Old Shatterhand. Ihr Abenteuer führt sie mitten hinein ins Dorf der Comanchen, in die Schusslinie der US-Kavallerie und in die Ruinen einer nur scheinbar verlassenen Geisterstadt.

Erweiterte Inhaltsangabe (Programmheft)

Wir schreiben das Jahr 1870. Die Blütezeit des Wilden Westens hat begonnen. Die weißen Siedler erobern das Land. Der Goldrausch lockt unzählige Glücksjäger in die Neue Welt. Doch geheimnisvolle Ereignisse überschatten den Eisenbahnbau im Firwood Camp. Unerklärliche Feuer brechen aus, wie von Geisterhand gezündete Explosionen erschüttern den Canyon, Züge entgleisen. Sind dunkle Mächte am Werk? Der mächtige Saloonbesitzer Charles Leveret und die temperamentvolle Saloonlady Kitty LaBelle ahnen nicht, dass der kriegerische Comanchen-Häuptling Tokvi-Kava, der "schwarze Mustang", einen seiner Krieger ins Camp eingeschleust hat: das Halbblut Ik Senanda, Sohn einer indianischen Mutter und eines weißen Vaters. Doch steckt tatsächlich Ik Senanda hinter den Anschlägen? Dass auch noch Kas und Has Timpe, zwei Cousins aus Deutschland, auf der Suche nach einem geflohnen Erschaftsbetrüger im Camp auftauchen und mit dem chinesischen Wäschereibesitzer Hong Ki Tong ins Indianerland aufbrechen, macht die Lage nicht gerade einfacher. Jetzt können nur noch zwei Männer helfen: Apachenhäuptling Winnetou und sein weißer Blutsbruder Old Shatterhand. Ihr Abenteuer führt sie mitten hinein ins Dorf der Comanchen, in die Schusslinie der US-Kavallerie und in die Ruinen einer nur scheinbar verlassenen Geisterstadt. Dort stellt sich ihnen ein Mörder entgegen, der lange Zeit im Verborgenen seine Pläne schmieden konnte...

Figuren

Winnetou = Apachenhäuptling

Old Shatterhand = Winnetous Blutsbruder

Kitty LaBelle = Im Saloon des Firwood Camp wird es regelrecht knistern, denn dort ist das Revier von Kitty LaBelle, der attraktivsten Saloonlady des Wilden Westens. Sie heizt den Westleuten dort mit Gesang, Tanz und Musik ein. Kitty LaBelle ist der Star in Leverets Saloon und bildet somit die Hauptattraktion. Doch zugleich kümmert sie sich um den kleinen Sohn ihrer verstorbenen Schwester: Timmy. Schon lange vor ihrer Zeit als Saloon-Lady war sie in der Verantwortung, ein Kind zu betreuen. Sie hat ein großes Herz, aber dass auch darauf ist, Geld zu verdienen. Außerdem darf Kitty nicht nur tanzen, sondern auch singen

Charles Leveret = Charles Leveret ist der mächtigste Mann im Firwood Camp, einer kleinen Eisenbahnersiedlung. Ihm gehört der örtliche Saloon. Leveret kämpft an der Seite von Winnetou und Old Shatterhand gegen die Comanchen, doch er hat ein düsteres Geheimnis, von dem niemand etwas ahnt. Mr. Leveret ist nicht nur der Herr über seinen Saloon, sondern auch über seine Damen. Er hilft den in Not geratenen Old Shatterhand, aber er versucht auch, Kitty LaBelle zu entführen. Charles Leveret erweist sich während des Abenteuers als richtiger „Schweinehund“

Ik-Senanda, die Böse Schlange = Ik-Senanda, die böse Schlange ist das Halbblut

Kas Timpe = Kas Timpe ist ein Mann aus Deutschland auf der Suche nach einem Erbschaftsbetrüger. Für dieses Unternehmen bringt er den „Berliner Dialekt“ mit, den „Kas“ stammt aus Deutschland. Außerdem kommt es zwischen ihm und seinem Cousin Has zu einigen Namensverwechslungen

Jeremy Swan/Hum Timpe (Doppelrolle) = Jeremy Swan ist ein zwielichtiger Bahnarbeiter und Hum Timpe ist ein angeblicher Erbschaftsbetrüger

Has Timpe = Has Timpe ist der deutsche Cousin von Kas. An seiner Seite sorgt er dafür, dass die Indianer nach vielen Sachsen auch mal einen Schwaben kennenlernen

Tokvi-Kava, der Schwarze Mustang = Tokvi-Kava, der Schwarze Mustang ist ein hinterhältiger Comanchen-Häuptling

Hong Ki Tong = Hong Ki Tong ist ein chinesischer Wäschereibesitzer. Er wird die beiden Deutschen Cousins Has und Kas durch den Westen führen und sie vor mancher Gefahr bewahren

Captain Ratchett/Clifton (Doppelrolle)= Captain Ratchett ist ein Indianerhasser von der US-Kavallerie und Clifton ein Bahnarbeiter

Ayanna = Ayanna ist ein Comanchenmädchen

Timmy = Timmy ist ein kleiner Siedlerjunge aus dem Firwood Camp. Ihm ist einst etwas Schreckliches widerfahren. Sein dunkles Schicksal ist es, dass Kitty LaBelle aus dem beschaulichen Leben in eines voller Ruchlosigkeit und Abenteuer getrieben hat

Gestrichene Szene

Im Stück wurde eine Liebesszene zwischen Ik-Senanda und Kitty LaBelle entfernt, bei der der Saloonbesitzer Charles Leveret einen weiteren Auftritt hat. Bei der Pressekonferenz wurde diese Szene vorgestellt, aber dann kurz vor dem Premiere wegen Überlänge aus der Handlung genommen.

Sonstiges

Angekündigt für die Titelrolle war lange Marcel Neumüller. Erst drei Wochen vor der Premiere musste er aus gesundheitlichen Gründen durch den Debütanten Philip Schwarz ersetzt werden.

Die Saison in Bad Segeberg
Vergangenes Jahr:

Der Schatz im Silbersee

Halbblut Folgendes Jahr:

Der Ölprinz