Gerichtsamt Hohenstein-Ernstthal

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gebäude Gerichtsamt Hohenstein-Ernstthal befindet sich in der Lungwitzer Straße 39.

In dem zuvor ab 1836 als Webermeisterhaus genutzten Gebäude wirkte der Schüler Karl May bei einer Theateraufführung mit.

Nach seiner Verhaftung am 2. Juli 1869 ist May hier für wenige Stunden bis zum Weitertransport nach Mittweida festgesetzt worden. Im Gerichtsgefängnis verbüßte er im September 1879 seine letzte Haftstrafe (Stollberg-Affäre).

Literatur

Weblinks