Gabriele Wolff

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gabriele Wolff (* 29. November 1955) ist Juristin, Krimiautorin und Karl-May-Forscherin.

Leben

Sie machte 1974 das Abitur in Düsseldorf, studierte von 1974 bis 1979 Jura in Köln, verbrachte von 1980 bis 1982 ihre Refrendariatszeit in Aachen, Köln und Chicago und arbeitete von 1982 bis 1985 als Rechtsanwältin in Köln.

Von 1985 war sie als Staatsanwältin in Duisburg tätig, 1992 in Neubrandenburg und 1993 in Düsseldorf. Schließlich siedelte sie nach Neuruppin über, wie sie ab 1994 – unterbrochen durch eine Abordnung zum Justizministerium Potsdam in der Zeit von Juni 1999 bis September 2001 – als Oberstaatsanwältin tätig ist.

Gabriele Wolffs Romane zeichnen neben ihrer jeweiligen Kriminalgeschichte ein treffendes, mitunter auch ironisches Bild aus dem Innenleben der deutschen Justiz. Neben ihrer Beschäftigung mit der Kriminalliteratur veröffentlichte Gabriele Wolff zahlreiche Beiträge in den Publikationen der Karl-May-Gesellschaft.

Werke zu Karl May

Weblinks