Götz Otto

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Götz Otto (* 15. Oktober 1967 in Offenbach am Main) ist ein deutscher Schauspieler. Zwischen 1987 und 1993 studierte er verschiedene Fächer in Berlin, Graz und München.

Filme

Besetzt wird er oft als Bösewicht: seine bekannteste Rolle ist die des Killers Stamper in James Bond – Der Morgen stirbt nie (1997) mit Pierce Brosnan; er war aber bereits öfter in internationalen Produktionen zu sehen.

Theater

Sein Theaterdebüt gab Otto bereits 1991.

2012 und 2013 spielte Otto im Theaterstück The King's Speech mit Harald P. Wieczorek. 2014 spielte er mit Alexandra Kamp Hauptrollen in Götz von Berlichingen bei den Burgfestspielen Jagthausen.

Götz Otto und Karl May

Für Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg engagierten die Karl-May-Spiele Bad Segeberg ihn 2005 als Oberbösewicht Harry Melton.

Links