Franz Liszt

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liszt.jpg

Franz Liszt (* 22. Oktober 1811 in Raiding [heute Burgenland, damals Ungarn]; † 31. Juli 1886 in Bayreuth) war Komponist. Außerdem war er der Schwiegervater Richard Wagners.

bei Karl May

Werke mit
Franz Liszt
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Der Weg zum Glück

Franz Liszt taucht als literarische Figur in Karl Mays Kolportageroman Der Weg zum Glück auf.

Liszt war im einfachen Ueberrock, den breiten Kragen hoch aufgeschlagen, damit man ihn nicht an seiner langen, grauen Haarmähne erkennen möge [...][1]

Er weilt in Scheibenbad in Begleitung Richard Wagners. Liszt gibt dort ein Konzert, auf dem zum ersten Mal auch die Muhrenleni auftritt. Franz Liszt spielt auf dem Klavier Themen aus seiner Hunnenschlacht.

Anmerkungen

  1. Karl May: Der Weg zum Glück. In: Karl Mays Werke, S. 30677 (vgl. KMW-II.27, S. 605).

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.

Weblinks