Fort Mason

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fort Mason
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Der Geist des Llano estakado (nur erwähnt)

Fort Mason war ein Fort in Texas und bestand von 1851 bis 1871.

Nach der Errichtung begannen sich dort mehr und mehr weiße Siedler das umliegende Land anzueignen und die Indianer zu verdrängen. Diese wehrten sich mit Überfällen. Zu Beginn des Sezessionskrieges hielten die Konföderierten im Fort vorübergehend 215 Männer, meist Zivilisten, gefangen.

bei Karl May

Bei der Beratung mit Falser, Porter und Ben New-Moon über den einzuschlagenden Weg schlägt Blount vor, statt über die Plains mit den gefürchteten Llano-Geiern zu reisen, die Richtung nach Südost zur Karawanenstraße von Fort Mason nach Fort Leaton einzuhalten.

Weblinks