Fort Guadeloupe

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fort Guadeloupe
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Waldröschen
Old Surehand II (erwähnt)

Der Llano estakado geht mit seinem Westrand fast bis zum Rio Puercos (recte: Puerco), der ein Nebenfluss des Rio Grande del Norte ist. An diesem Rio Puercos liegt das Fort Guadeloupe.

bei Karl May

In Karl Mays Werken wird das Fort auch Forte del Quadeloupe[1] genannt.

In Guadeloupe lebt der Händler und Schankwirt Elias Pirnero, der ein angeheirateter Verwandter von Petro Arbellez ist. Nach einem Besuch bei ihrem Verwandten in Guadeloupe wird Emma Arbellez mit ihrer Freundin Karja von Comanchen überfallen.

Das Fort Guadeloupe wird 1866/67 von den französischen Truppen angegriffen und von den Einwohnern sowie Dr. Sternau und seinen Gefährten verteidigt. Die Krieger der Apachen unter der Führung von Bärenauge eilen den Bewohnern des Forts zu Hilfe.

Siehe dazu Kampf um Fort Guadeloupe.

Anmerkungen

  1. Karl May: Old Surehand II. In: Karl Mays Werke, S. 56067 (vgl. KMW-IV.19, S. 256).

Weblinks