Fort Cass

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fort Cass
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Ein Oelbrand

Fort Cass lag am Zusammenfluss des Bighorn und des Yellowstone in Montana und bestand von 1832 bis 1835 als Pelz-Handelsposten.

bei Karl May

Im Fort Caß (amerik. Cass) hütet Old Shatterhand einer nicht ganz leichten Verletzung wegen ... einige Wochen lang das Lager. Er verkauft seine vier Maultierladungen Felle. Als Zerstreuungen stehen ihm schlechter Tabak, gepanschter Brandy, ein unvollständiges Kartenspiel und zerfledderte Bücher zur Verfügung. Sein Zimmer hat er im Store ("Schenk- und Ladenstube" plus Stall) gemietet.

Die Soldaten waren aus allen möglichen problematischen Elementen zusammengeworfen, und die Herren Offiziere konnten mir nicht sympathischer sein, da ich über die Erfüllung ihrer Pflichten ganz anders dachte als sie.[1]

Außerhalb und innerhalb des Forts folgen dann aber Erlebnisse mit Pokai-po.

Anmerkungen

  1. Karl May: Ein Oelbrand. In: Karl Mays Werke, S. 62117 (vgl. KMW-IV.27-162:1, S. 1).

Weblinks