Fliegendes Pferd

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Fliegendes Pferd
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Waldröschen

Fliegendes Pferd ist einer der größten Häuptlinge der Apachen. Er hat zwei Söhne (Grizzly-tastsa und mindestens einen weiteren, älteren, der ebenfalls ein Häuptling ist).

Er ist von Kopf bis Fuß tätowiert und trägt ein Hirschfell um den nackten Körper, der von zahlreichen Narben entstellt ist. Die ergrauten Haare sind zu einem helmartigen Schopf gebunden, in dem fünf Adlerfedern stecken.

Er ist so alt, dass er an der Büffeljagd nicht mehr teilnimmt; aber er sein Herz war noch jung und sein Geist scharf. Er war der Angesehenste am Berathungsfeuer und sein Wort galt mehr, als die Stimmen von hundert tapferen Kriegern.

Sonstiges

Karl May schreibt auch ab und zu "Fliegendes Roß".

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.