Felix Krais

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Felix Krais (* 18. Februar 1853 in Stuttgart; † 1937) war ein Stuttgarter Verlagsbuchhändler und Druckereibesitzer und ein Cousin von Friedrich Ernst Fehsenfeld.

Nach dem Besuch des Gymnasiums ging Krais in die Lehre bei seinem Onkel Julius Hoffmann, Inhaber des K. Thienemann Verlages. Er trat als Gehilfe in den Spemann-Verlag ein und wechselte als Geschäftsführer an die Julius Weisische Hofbuchhandlung. Nach weiteren Stationen erlernte Krais das Handwerk des Buchdruckers und übernahm 1893 die Verlagsbuchhandlung seines Onkels. Krais war Ehrenmitglied des deutschen Buchruckervereins.

Karl Mays Reiseerzählungen wurden in der Hoffmannschen Buchdruckerei in Stuttgart von Krais gedruckt. Karl May erhielt sofort nach Absetzen des Manuskripts die Korrekturbögen von ihm zugesandt.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.

Weblinks