Elmasberg

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elmasberg
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Waldröschen

Der Berg Elmas liegt in Ostafrika.

Ungefähr in der Mitte zwischen den beiden Hafenstädten Zeyla und Berbera erhebt sich der Elmasberg, von welchem der gerettete Somali zu dem Capitän gesprochen hatte. Er steigt, nur eine kurze Strecke von der See entfernt, von allen Seiten rund empor und bildet einen abgestumpften Kegel, an dessen südlicher Seite der Flecken Damal liegt, der aber eher ein nomadisches Lager, als ein Flecken zu nennen ist. Der Ort dankt seine Entstehung einem kleinen Wasser, welches vom Berge fließt, sich aber sehr bald im Sande verliert.
Auf der andern Seite, halb der See zugewendet, liegt jene Quelle, an welcher der junge Somali gefangen genommen worden war.[1]

Am Fuße des Berges liegt ein Versteck, das nur Somali kennen. Es ist eine Felsspalte, die zehn Menschen und ihren Kamelen Platz bietet.

Dort verstecken sich Ferdinando de Rodriganda, Bernardo Mendosa, Emma Arbellez und zwei Somali, während sie auf ein Schiff warten.

Anmerkungen

  1. Karl May: Waldröschen. In: Karl Mays Werke, S. 12723 f. (vgl. KMW-II.6, S. 2040).