Einbandmaterial

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Einband von Büchern kann aus verschiedenen Materialien gefertigt werden. Bei Hardcover-Einbänden wird eine stabile Grundlage (meist aus Pappe) mit Leder, Papier oder Stoff beklebt und auf verschiedene Arten verziert. Nachfolgend eine Auswahl der möglichen Materialien für Einband und Verzierung:

Leder

  • Ziegenleder (von der Oasen- oder Sudanziege aus Zentralafrika, Maroquin, Nigerziegenleder oder Saffianleder)
  • lohgares Leder
  • Chagrin
  • Juchtenleder
  • Kalbleder (glatt, fein)
  • Schweinsleder (erkennbar an im Dreieck stehenden Borstenlöchern; das weiße, alaungegerbte war in Mitteleuropa das bevorzugte Einbandmaterial bis ins 18. Jahrhundert)

Pergament

  • Kalbspergament
  • Ziegenpergament
  • Schafpergament
  • Stierpergament

Buchbinderleinen

  • Ballonleinen, Naturleinen, Rohhalbleinen
  • Bibliotheksgewebe
  • Büchertuch
  • Buckram
  • Feingewebe
  • Kaliko
  • Kunstleder
  • Lasting oder Molton
  • Mattgewebe oder Mattleinen
  • Moleskin
  • Samt
  • Seidenstoffe, Halbseidenstoffe, Kunstseidenstoffe

Papier

  • Buntpapier
  • Marmorpapier
  • Kleisterpapier

Techniken der Einbandverzierung[Bearbeiten]

  • Lederintarsie (Ledereinlage)
  • Ledermosaik (Lederauflage)
  • Malerei (Lackeinband)
  • Lederschnitt
  • Treibarbeit auf Leder
  • Prägung mit Stempeln oder Filete oder Rolle (mit Gold, Farbfolien oder blind)
  • Punzierung auf Leder

Weblinks[Bearbeiten]