Diskussion:Pocahontas

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überschriften

Bitte die Überschriften "einen Gang runter" setzen, sonst sind die Kapitel in der gleichen Form überschrieben wie der Artikel. Danke! --Uwe L. 11:32, 2. Dez. 2009 (UTC)

Erledigt. YAM --92.227.183.69 11:44, 2. Dez. 2009 (UTC)

Grundsatzfrage

ist der Verweis auf den Foren-Eintrag notwendig? solange da kein inhaltlicher Merhwert ist... --R

Eigentlich ist schon eine Filmerwähnung zuviel, weil Karl May ja nur "Anno Pocahontas" erwähnt.
EBEN!!
Das Forum bietet allerdings mehr Mehrwert als Wikipedia. Ich habe noch einen mit Karl May Bezug ganz besonderen Herrn zur "Literatur" entdeckt.
Mehrwert? findest Du wirklich? als Fundstelle ja, aber (meist) nicht als zusätzliche Quelle
YAM --92.227.183.69 16:23, 2. Dez. 2009 (UTC)
--R
Besser so? YAM --92.227.183.69 16:32, 2. Dez. 2009 (UTC)
ja --R
Also kein Medizinmann nötig, ich bin ja noch jung. YAM --92.227.183.69 16:34, 2. Dez. 2009 (UTC)
und nachtragend! menno, das war ein Scherz damals... --R
Na gut, erledigt, der Typ YAM --92.227.183.69 16:40, 2. Dez. 2009 (UTC)
Alles erledigt! YAM --92.227.183.69 16:42, 2. Dez. 2009 (UTC)
ich wollte grade noch fragen, wie jung Du bist, weil Du doch schon eine Schwiegertochter hast... aber ok, lassen wirs --R
Und die ist gaaanz jung. Karl May, dessen Werke "symbolisch bzw. mehrebnig, von Anfang an" lesbar sind (KARL MAY & Co., Nr. 118, November 2009, 4/09, S. 45-47), ist leider nicht viel älter geworden als ich z. Zt. bin. YAM --92.227.183.69 17:07, 2. Dez. 2009 (UTC)
Habe Arno bei Weblinks untergebracht. YAM --92.227.183.69 20:44, 2. Dez. 2009 (UTC)
Muss das wirklich sein? Unter der Überschrift "Weblinks" erwartet man doch eigentlich nur eine Liste von Weblinks, nicht aber eine so ausführliche Inhaltsangabe. Und grade bei Links zur Wikipedia kann man ja nie wissen, was davon morgen noch drinsteht. Was spricht also gegen Der vollständige Eintrag in der großen Wikipedia.?
Ich finde die ausführliche Linkbeschreibung gut. Könnte man anders machen (eventuell in Klammern dahinter), aber letztlich bringt "unser" Artikel ja nur einen Bruchteil der Informationen aus der Wikipedia. darauf kann man ruhig hinweisen. --JF 05:43, 3. Dez. 2009 (UTC)
Auch in Wikipedia bleibt alles in den Versionen erhalten. Umstellung erledigt, sieht so besser aus, es rührte aber daher, weil in Wikipedia zweimal Literatur steht, einmal unter Kunst zu "Arno". YAM--78.54.169.74 07:32, 3. Dez. 2009 (UTC)
Dass Wikipedia die Quelle zu diesem Artikel ist, kann man an Mehr zu... aber nicht erkennen. Und den Nutzer möchte ich kennenlernen, der alle (ggf. hunderte) Versionen durchsucht, bis er das in Klammern genannte findet. Was bei dem Link wirklich zu sehen ist, erfährt man ja sowieso, wenn man draufklickt. --Uwe L. 08:44, 3. Dez. 2009 (UTC)
Mein Text ist ganz anders als der in Wikipedia. Insofern wäre ein Bezug auf dortige Vollständigkeit, die mir egal ist, irreführend. Mehr trifft die Sache besser, ist neutraler. Und zum Suchen gibt es ja Google. YAM --78.54.169.74 09:22, 3. Dez. 2009 (UTC)
Wenn "dein" Artikel ja nur einen Bruchteil der Informationen aus der Wikipedia bringt, ist der "vollständige" WP-Artikel eben der ganze, auch wenn er selber unvollständig ist. Was soll da an Mehr neutraler sein? Und warum kommt keiner außer dir auf die Idee, unter "Weblinks" ausführlichste Beschreibungen statt Aufzählungen zu setzen? --Uwe L. 09:38, 3. Dez. 2009 (UTC)
Bitte das verkürzte "mein" hier als "der von mir begonnene Artikel" zu lesen. Jetzt ist die Diskussion schon länger als der kleine Artikel. Wichtiger ist "See" statt "Seen". Servus. YAM --78.54.169.74 09:50, 3. Dez. 2009 (UTC)
Die Diskussion wird immer länger, wenn du nur kommentierst, statt zu antworten. --Uwe L. 10:02, 3. Dez. 2009 (UTC)

Danke für den Link; ich suchte ihn vergeblich. YAM --92.227.183.69 17:41, 2. Dez. 2009 (UTC)

Danke für das Bild. Keiner hat Winnetou I statt II bemerkt. YAM --78.54.169.74 07:20, 3. Dez. 2009 (UTC)

Arno Schmidt

Karl May hat in einem Text (in drei Fassungen) zwei Texten (einer davon in drei Fassungen) die Redewendung Anno Pocahontas verwendet. Arno Schmidt hat ein Buch mit dem Titel Seelandschaft mit Pocahontas geschrieben. Na und? Bloß weil da derselbe Name verwendet wird, muss man doch nicht künstlich einen Zusammenhang herstellen. Wo ist der Mehrwert von Schmidts Buch zum Verständnis der Redewendung? --Uwe L. 10:02, 3. Dez. 2009 (UTC)

Offenbar nirgends. ;] Hab den Link entfernt. --Uwe L. 12:56, 3. Dez. 2009 (UTC)

Schreibweise

Auf der Werke-CD findet sich nur die Schreibweise Poccahontas. Außerdem kommt in der Erzählung Der Oelprinz (1877) folgende Aussage über Sam Hawkens' Gewehr vor:

Das räthselhafte Schießinstrument stammte jedenfalls noch von Anno Poccahontas her und ich getraute mir nur mit der größten Vorsicht es anzufassen, aber jeder Schuß, den Sam Hawkens aus dem rostigen, verlaufenen Rohre that, pflegte ein Meisterschuß zu sein. (Karl Mays Werke: Der Gitano. Abenteuererzählungen. Karl Mays Werke, S. 6291 f. (vgl. KMW-I.7-52:11, S. 172))
Zu "cc" danke. Darf ich den Rest im Artikel schon verwenden? YAM --78.54.169.74 11:44, 3. Dez. 2009 (UTC)
Nur zu. Hatte es nur hier geparkt, um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden. --Uwe L. 12:49, 3. Dez. 2009 (UTC)
Danke, erledigt. YAM --78.54.169.74 13:10, 3. Dez. 2009 (UTC)

Mischehen

KM hat - dem Kontext zu entnehmen - aber nur deshalb so scharf mit "Indianerin muss unbedingt erst Christin werden" reagiert, weil er ja hoffte, dadurch der Frage, ob er N.T. heiraten wolle, ohne Beleidigung seiner Freunde entgehen zu können. Ein rassistischer Vorwurf ist IMHO da eher net drin! Vielleicht könnte man den Satz etwas unmißverständlicher formulieren? Howgh --Michl 10:51, 3. Dez. 2009 (UTC)

hab Deinen Satz verschleppt; ok so? --R
ok, aber ich möchte ihn noch etwas mit Text aus Winnetou I ändern, z. B.: das hätte ihn (Intschu-tschuna) beleidigt und mein Lebensplan schloss eine Verheiratung überhaupt aus. YAM --78.54.169.74 11:44, 3. Dez. 2009 (UTC)
Macht nur zu, jetzt ist meine Sorge um Charlies Reputation wie weggeblasen -:) --Michl 12:02, 3. Dez. 2009 (UTC)
Wird gemacht. YAM --78.54.169.74 12:15, 3. Dez. 2009 (UTC)

Wobei ja der Ehemann von Pocahontas damals nur eins auf den Deckel bekommen hat, weil er als Bürgerlicher eine "Prinzessin" geheiratet hat. (Deswegen wurde er auch bei Hofe nicht empfangen.) Getauft war sie ja. Wo siehst du genau die Parallele? --217.234.239.27 12:51, 3. Dez. 2009 (UTC)

Dass sie wie Nscho-tschi vor einer Heirat erst Christen werde musste. Vielleicht wurde Old Shatterhand, der die Poccahontas-Geschichte ja wohl kennt, dadurch zu dieser Antwort angeregt. Was dem Rolfe wohl passiert wäre, wenn sie keine gewesen wäre? Habe ihn mal vom Hofe entfernt. YAM --78.54.169.74 13:27, 3. Dez. 2009 (UTC)
Das wäre die Frage: Kannte May die Geschichte wirklich? --Uwe L. 13:30, 3. Dez. 2009 (UTC)
Deswegen von mir der Straubenmüller-Hinweis. Mit Pocahontas haben sich einige Autoren vor 1850 befasst. Aber Straubenmüllers Epos war wohl auch in DE ziemlich bekannt. Die "Zwangskonvertierung" betraf ja alle Ehen zwischen "Heiden" (=Andersgläubigen) und Christen. Erscheint mir da als direkte parallele (was für mich bedeutet, dass May das bewusst gemacht hat) unbelegt. --217.234.239.27 14:22, 3. Dez. 2009 (UTC)
Parallele abgemildert. YAM --78.54.169.74 15:50, 3. Dez. 2009 (UTC)

Danke. :) Es gibt ja noch mehr Mischehen (sonst gäbe es ja die ganzen Halbblüter nicht). Vielleicht mal ein Thema für einen eigenen Artikel. --JF 17:21, 3. Dez. 2009 (UTC)

Das Scheitern der Romanze zwischen Sam und Kliuna-ai habe ich lieber nicht als Beispiel erwähnt. Und ich will auch nicht versuchen, einen Zusammenhang zwischen "Arno Pocahontas" und "Anno Pocahontas" herzustellen. YAM--78.54.169.74 18:36, 3. Dez. 2009 (UTC)

... Old Shatterhand, zu dieser Zeit noch Einwanderer ... Wo steht bei May, dass der Ich-Erzähler ein Einwanderer ist? --Uwe L. 09:58, 4. Dez. 2009 (UTC)

Wörtlich nirgends, aber das steht bei vielen anderen auch nicht; geändert in "Eingereister". YAM
Oder ist der Ich-Erzähler doch ein Auswanderer wie in Emigration#Auswanderer und Karl May, im Werk, letzter Satz steht?. YAM --78.48.136.31 10:41, 4. Dez. 2009 (UTC)
Hier geht's ja wohl um Winnetou I, oder? Und im Scout kommt bekanntlich keine Nscho-tschi vor. --Uwe L. 11:13, 4. Dez. 2009 (UTC)
War ja nur eine Frage. YAM --78.48.136.31 11:34, 4. Dez. 2009 (UTC)

Weblink

"Vollständig" ist Wikipedia hier nicht im Geringsten und die ausführliche Linkbeschreibung wurde als gut befunden. Danke. YAM --78.48.136.31 11:34, 4. Dez. 2009 (UTC)

Da steht Meinung gegen Meinung. Zu "vollständig" siehe oben (Diskussion:Pocahontas#Grundsatzfrage): Wenn "dein" Artikel ja nur einen Bruchteil der Informationen aus der Wikipedia bringt, ist der "vollständige" WP-Artikel eben der ganze, auch wenn er selber unvollständig ist. --Uwe L. 12:07, 4. Dez. 2009 (UTC)
seh ich auch so; ist außerdem (daher) unsere übliche Formulierung --R
"ist außerdem (daher) unsere übliche Formulierung" (=das haben wir immer schon so gemacht) lasse ich nicht gelten. ;) Nichts gegen Regeln, aber sie sollten uns nicht in ein Korsett pressen. Wikipedia ist wirklich erstaunlich unvollständig bei dem Thema und ist daher für uns eine Ergänzung. Wir haben nicht - wie sonst so oft - hier eine gekürzte wikipediafassung mit aufgepflanzem May-Bezug. --217.234.240.124 12:28, 4. Dez. 2009 (UTC)
warum hab ich das vorher schon gewusst... solche Diskussionen sind sinnlos --R
Und deshalb gibt es gleich im Artikel eine von mir, für mich das Thema abschließende, Änderung. YAM --78.48.136.31 12:39, 4. Dez. 2009 (UTC)
Alles, was der Wikiartikel ohne May-Bezug bringt, steht auch in der Wikipedia (vieles sogar in ähnlicher Formulierung). "Üblich" sind in der Tat unter "Weblinks" die Ausdrücke Der vollständige Eintrag in der großen WP (wenn diese die Hauptquelle ist) und Eintrag in der großen WP (wenn es eine andere Hauptquelle gibt). Ich halte es für leserfreundlich und gut, sich an diese Gebräuche zu halten. Unter "Literatur" bringen wir doch auch keine Inhaltsangaben. --Uwe L. 12:45, 4. Dez. 2009 (UTC)
Prima de. Weblink. Toll die englische Wikipedia. YAM --92.227.187.68 18:51, 5. Dez. 2009 (UTC)

Ich bin ja auch kein besonderer "War-immer-schon-so"-Fan, aber in diesem Falle sehe ich es auch so, dass ein Standardsatz leserfreundlicher ist, statt jedesmal eine andere (wenn auch präzisere) Tatbestandsbeschreibung - bringt ja nix und nutzt keinem nie net was! Auf zu wichtigeren Taten, Servus --Michl 14:21, 4. Dez. 2009 (UTC)