Die Sklavenkarawane (Film)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel: Die Sklavenkarawane
Originaltitel: Die Sklavenkarawane
Produktionsland: Deutschland, Spanien
Erscheinungsjahr: 1958
Länge (PAL-DVD): 99 Minuten
Originalsprache: Deutsch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Georg Marischka (deutsche Fassung)
Ramón Torrado (spanische Fassung)
Drehbuch: Karl May (Vorlage)
Georg Marischka
Produktion: DCF Dokumentar- und Color-Film H. Neubert KG, München
Musik: Ulrich Sommerlatte
Kamera: Alfredo Fraile
Schnitt: Gaby Peñalba
Besetzung

Die Sklavenkarawane ist ein Kinofilm nach Motiven von Karl May. "Die Sklavenkarawane" war der erste Karl-May-Film in Farbe. Das Drehbuch hat jedoch vom Originalroman, in dem Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar gar nicht vorkommen, nicht viel übrig gelassen. Die Uraufführung erfolgte am 11. Dezember 1958 im "Europa-Palast", Düsseldorf.

Inhalt

Der Deutsche Kara Ben Nemsi kämpft mit seinem arabischen Weggefährten Hadschi Halef Omar aus dem Stamme der Haddedihn gegen Sklavenjäger. Als ihr Anführer Abu el Mot in die Enge getrieben wird, nimmt dieser die schöne Senitza als Geisel mit auf die Flucht. Kara Ben Nemsi kann Senitza aber befreien und Abu el Mot unschädlich machen. Zusammen mit seinem Freund Halef reitet er neuen Abenteuern entgegen.

Sonstiges

Der Film wurde als zweiter Karl-May-Film im deutschen Fernsehen ausgestrahlt (ARD 28. November und 5. Dezember 1965 in schwarz-weiß, Farbfernsehen gab es noch nicht), NACH seinem Nachfolger "Der Löwe von Babylon".

Der Darsteller des Prof. Pfotenhauer, Fernando Sancho, spielte in den Verfilmungen der 1960er Jahre wiederum mit bei "Durchs wilde Kurdistan" und "Im Reiche des silbernen Löwen", da dann aber aufgestiegen als "Padischa".

Der Film hält den Rekord als der Karl-May-Film, von dem es die meisten Super8-Ausschnittfassungen gibt.

Medien

  • Verschiedene Buchausgaben finden Sie in der Bücherdatenbank.
  • Wilder Westen - Heißer Orient - Karl-May-Filmmusik 1936 - 1968 - Bear Family Records BCD 16413 HL - 8 CDs mit 192 Seiten Filmbuch.
  • Eine DVD Die Sklavenkarawane erschien im Februar 2012 bei der Koch Media GmbH in der Reihe "Schätze des deutschen Tonfilms" (ASIN B006OV6X8C).
  • Ein 3-DVD-Set Die besten Karl May Abenteuerfilme (zusammen mit Der Löwe von Babylon und Durch die Wüste) erschien im Oktober 2011 bei der Koch Media GmbH (ASIN B005CFXYHE).

Weblinks