Der Häuptling der Apachen (Winnetous Testament)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Handelnde Personen in
Der Häuptling der Apachen (Winnetous Testament)

Til-Lata
Mba
Entschar-Ko
Old Shatterhand
Sebastian Rupp
Tkhlish-ko
N' doicho
Tangua
Martha


Handlungsorte

'


Der Häuptling der Apachen ist der dritte Band der Reihe Winnetous Testament von Reinhard Marheinecke und Jutta Laroche.

Inhalt

Old Shatterhand und sein "Herzle" befinden sich im Pueblo der Mescalero-Apachen am Rio Pecos. Dort findet der alte Held die Muße Winnetous Testament in Ruhe zu lesen. Es kommt aber zu einem Zwischenfall, da die Indianer nicht mehr warten und endlich Winnetous aufgeschriebene Gedanken und Erlebnisse hören wollen. Old Shatterhand vertröstet seine Freunde bis er selbst alle Hefte gelesen hat, erzählt dafür aber abends am Lagerfeuer ein spannendes Erlebnis aus der Anfangsphase ihrer Freundschaft. Dann wendet sich der Westmann wieder Winnetous Vermächtnis zu. Die Geschehnisse direkt nach der Blutsbrüderschaft, die Ermordung Intschu tschunas und Nscho-tschis, die unermüdliche Verfolgung Santers und die Wirren im aufkeimenden Bürgerkrieg kommen in Winnetous Zeilen zur Sprache. Der junge Apache entgeht nur knapp einem Mordanschlag. Es kommt zu einem erneuten Zusammentreffen mit Parranoh alias Finnetey, dem Mörder Ribannas, aber durch Heimtücke entgeht der Schurke der gerechten Bestrafung. Winnetou wird trotz seiner Jugend überraschend zum Oberhäuptling aller Apachenstämme gewählt.