Dagmar von Kurmin

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dagmar von Kurmin

Dagmar von Kurmin war Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin. Von 1972 bis 1973 führte sie als Nachfolgerin von Konrad Halver beim Label Europa häufig Regie.

Leben

Sie ist die Tochter von Mara Schroeder-von Kurmin. Diese hat schon bei frühen Europa-Produktionen als Drehbuchautorin mitgewirkt. Später stieß auch Dagmar von Kurmin zum Europa-Team. Sie ist auch im Theater zu Hause und sehr häufig auf den verschiedensten Bühnen Deutschlands zu sehen.

Dagmar von Kurmin und Karl May

Sie schrieb ebenfalls zunächst ein paar Drehbücher, ehe sie 1972 nach dem Ausscheiden von Konrad Halver auch die Regie übernahm. Nach nur etwa einem Jahr übernahm 1973 Heikedine Körting die Regie. In dieser kurzen Zeit enstanden dennoch einige Hörspiele, etwa Moby Dick und zahlreiche Karl-May-Folgen.

In einigen Karl-May-Hörspielen übernahm sie selbst Sprechrollen (z.B. Nscho-tschi, Hanneh und Ingdscha).

Weblinks