D'Affri

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
D'Affri
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Aqua benedetta
Ein Fürst des Schwindels

Louis Augustin d'Affry (* 1713; † 1793) war ein Schweizer Militär und Diplomat in französischen Diensten. Von 1759 bis 1762 war er Botschafter des französischen Königs Ludwig XV. in den Generalstaaten (Niederlande). Historisch belegt ist ein Kontakt mit Saint Germain und Casanova. "Herr d'Affri" wird in der Schütz'schen Fassung der Memoiren Casanovas als französischer Gesandter genannt, über den Casanova Instruktionen bezüglich des Verkaufs oder Wechsels von Staatspapieren erhält.

bei Karl May

Bei Karl May ist "Graf d'Affri" französischer Gesandter "im Haag", also in den Niederlanden. May benutzt dieselben Konditionen für den gleichen Auftrag. In Aqua benedetta beginnt das zweite Kapitel damit, dass [d]er Graf d'Affri, französischer Gesandter in den Niederlanden, [...] große Soirée hat und Karl von Langenau zufällig ein Gespräch desselben mit Casanova über dieses Geschäft erlauscht.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.

Weblinks