Curt Timm

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Curt Timm (* 29. Januar 1926 in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler, Sprecher und Intendant.

Curt Timm hat an der Schule für Musik und Theater in Hamburg eine Ausbildung als Schauspieler und als Regisseur für Schauspiel und Oper absolviert. Nach diversen Engagements als Schauspieler, Regieassistent und Dramaturg wurde er Chefdramaturg und Oberspielleiter des Theaters der Stadt Stralsund. Ab 1953 war er dort Intendant. Parallel dazu wirkte er als Dozent an der Staatlichen Schauspielschule für dramatischen Unterricht und Sprechtechnik.

Anfang der 1960er Jahre lebte er in Hamburg, wo er als Schauspieler am Thalia-Theater bei Willy Maertens und als Regisseur am Künstlertheater Engagements hatte. Als Regisseur beim Norddeutschen Rundfunk und bei Radio Bremen produzierte er mehr als 60 Hörspiele. Timm hatte Ende der 1960er Jahre auch einige Rollen bei Europa.

Von 1974 bis 1986 war er Intendant des Theaters in Flensburg.

Neben seinen vielen Bühnenrollen kann man ihn immer mal wieder auch im Fernsehen entdecken, wo er in verschiedenen Serien wie Tatort oder Bella Block mitwirkte.

Seit 1986 ist Timm konzentriert tätig als Rezitator in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

2007 arbeitete Timm als Rezitator an "Klaus Störtebeker", basierend auf dem Roman von Wilhelm Lobsien. 2008 sprach er das Hörbuch zu dem Roman "Der Fall von Paris" von Gerdt Fehrle.

Weblinks