Coburg

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alter Stich von Coburg

Coburg ist heute eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken und Sitz des Landratsamtes des Landkreises Coburg. Vom 16./17. Jahrhundert bis 1918 war sie Residenzstadt der Herzöge von Sachsen-Coburg. Die Veste Coburg ist eine der größten Burganlagen Deutschlands.

Die Stadt hatte im Jahre 2011 27.120 Einwohner, zusammen mit allen Eingemeindungen insgesamt 42.450. Seit 2005 trägt Coburg den Beinamen Europastadt.

bei Karl May

im Leben

Während Karl Mays Zweiter Vagantenzeit von 1869 bis 1870 hält er sich im Dezember 1869 für kurze Zeit in Coburg auf. Er ist auf dem Weg von Halle durch Bayern nach Böhmen, wo er im Januar 1870 verhaftet wird. Dabei behauptet er, sein Name sei Albin Wadenbach und er habe sich in Coburg von seinem Bruder Franz Friedrich (Frederico) getrennt.

Weblinks