Carl Traugott Urban

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schluss des Fred-Sommer-Briefs

Carl Traugott Urban (* 13. November 1843, † 16. Oktober 1919) aus Wüstfalke bei Gera soll seinem Sohn Gustav Urban von einer gemeinsamen Wanderschaft – er als Tischler-Handwerksbursche – durch die Schweiz und Süd-Frankreich mit Karl May in den 1860er Jahren berichtet haben. May hätte ihm dabei von frühen Reisen, so auch in die USA, erzählt.

Sein Arbeitsbuch, das Eintragungen bis 1871 enthält, ist erhalten. Urban ließ sich in Wien nieder und heiratete die Tochter seines Meisters. Er bekam zwei Söhne, Carl Friedrich und Gustav Paul.

Ein vom Sohn vorgelegtes, teilweise erhaltenes Faksimile eines Briefs von Fred Sommer an Carl Traugott Urban sollte als Beweis der Amerikareise dienen. Gemeinsame Wanderschaft mit May und Echtheit des Briefes sind umstritten – die Frühreise gilt als widerlegt.

Sonstiges

Albrecht Peter Kann benennt Vater Urban in seiner Romanbiografie Karl May. So war sein Leben mit dem Vornamen "Jakob".

Literatur