Bad Nauheim

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bad Nauheim ist heute eine Kurstadt und nach Bad Vilbel die zweitgrößte Stadt im Wetteraukreis in Hessen (Deutschland). Die Stadt liegt 28 km nördlich von Frankfurt am Main am Ost-Rande des Taunus. Sie wird von der Wetter und der Usa durchflossen.

19. Jahrhundert

Nauheim war Stadt in der hessischen Provinz Oberhessen und hatte im Jahre 1905 4.872 Einwohner, ein Amtsgericht, drei Trinkquellen (bis 12°) und drei Solsprudel (bis 35°) gegen rheumatische, Haut- und Herzleiden, 25.000 Kurgäste und eine Saline mit Gradierhäusern. 1869 erhielt die Stadt den Namenszusatz "Bad".

Karl May in Bad Nauheim

Auf seiner Rundreise 1904 fährt Karl May mit seiner Frau Klara am 26. Oktober über Frankfurt am Main nach Bad Nauheim. Er quartiert sich dort im Hotel Reichshof ein und besucht die Familie des Architekten Carl Eser. Am gleichen Tag besucht auch der mit Eser befreundete Oberbürgermeister von Mainz, Karl Göttelmann, die Familie und trifft Mays dort an.

Am 31. Oktober, morgens um 8.30 Uhr, reisen Mays mit dem Zug von Bad Nauheim nach Weimar.

Weblinks