Avranches

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Avranches
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Waldröschen

Avranches ist eine französische Hafenstadt in der Normandie.

Avranches bei Karl May[Bearbeiten]

Avranches [...] liegt nicht unmittelbar am Meere sondern auf einem Höhenzug, welcher die Seeküste überragt; aber ganz nahe schiebt sich die Bucht von Mont St. Michel in das Land, und von dem innern Ufer derselben hat man kaum eine halbe Stunde zu gehen, um die Stadt Avranches zu erreichen.[1]

In der Nähe von Avranches liegt der Leuchtturm von Gabrillon, in dem Emanuel de Rodriganda von Zarba versteckt wurde.

In Avranches wurde kürzlich eine Mineralquelle erschlossen, so dass der Ort zum Kurort avancierte und mit Promenaden ausgebaut wurde. Der Fischer Jean Foretier vermietete sein Häuschen an den kranken Eusebio von Olsunna. In Avranches arbeitet auch der Notar Belltoucheur.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Karl May: Waldröschen. In: Karl Mays Werke, S. 11214 f. (vgl. KMW-II.4, S. 1086).

Weblinks[Bearbeiten]