Auras-Gebirge

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aurès-Gebirgszug

Der Aurès ist ein Gebirge im Nordosten Algeriens, dessen Ausläufer bis nach Tunesien reichen. Es liegt südlich des an der Küste gelegenen Tell-Atlas und östlich des Sahara-Atlas. Höchster Punkt ist der Djebel Chélia mit 2326 m, der Gebirgszug hat eine Länge von 200 km und eine Breite von 90 km. Seine Bewohner sind Berber vom Stamme der Icawiyen (Berbersprache; französisch Chaouis).

bei Karl May[Bearbeiten]

Auras-Gebirge
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Die Liebe des Ulanen

In Karl Mays Kolportageroman Die Liebe des Ulanen lebt der ehemalige Baron Alban de Sainte-Marie unter dem Namen eines Marabuts Hadschi Omanah gemeinsam mit seinem Sohn Arthur, der nun den Namen Ben Hadschi Omanah trägt, im Auras-Gebirge (so schreibt Karl May den Namen).

Als Alban im Sterben liegt, beichtet er Arthur mit letzter Kraft den Mord an seiner Gattin Bertha Marmont, Arthurs Mutter. Die beiden werden dabei von Albin Richemonte (alias Malek Omar) belauscht. Dieser lässt Arthur von seinem Cousin Henri (alias Ben Ali) ermorden, der nun mit Hilfe seines Onkels und Stiefvaters die Stelle Arthurs einnimmt und dessen Erbe beansprucht.

Weblinks[Bearbeiten]