Augsburg

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Augsburg ist eine Stadt im Südwesten Bayerns. Seit 1906, als die Einwohnerzahl von 100.000 überschritten wurde, darf sie sich als Großstadt bezeichnen.

Karl May und Augsburg

Reprint des Vortragsmanuskripts
Hotel Kaiserhof

Vom 7. bis zum 9. Dezember 1909 hält sich Karl May in Ausgburg auf und besucht u.a. den Redakteur der "Augsburger Postzeitung", Dr. Hans Rost. Er logiert mit Klara im Hotel "Kaiserhof".

Am 8. Dezember 1909 hält Karl May ab 8.15 Uhr Abends im Schießgrabensaal einen Vortrag zum Thema: "Sitara, das Land der Menschheitsseele. (Ein orientalisches Märchen)". Vermittler des Vortrags war Dr. Hans Rost.

Zu dem Vortrag sind auch Freunde Mays angereist: Willy Einsle mit Mutter und Freundin, Hetty Heide mit Mann, Friedrich Ernst Fehsenfeld und Gemahlin. Unter den Zuhörern ist auch der elfjährige Bertolt Brecht mit seinem Vater. Eingeleitet wird der Vortrag von dem Männergesangsverein "Concordia", der Mays Ave Maria singt.

Am folgenden Tag besucht er die "Englischen Fräuleins", eine Klosterschule, wo er ebenfalls enthusiastisch begrüßt wird. Dem Bericht zufolge ist er so gerührt, dass ihm sogar die Tränen kommen.[1]

Von Augsburg fährt er weiter nach München.

Sonstiges

1989 findet in Augsburg der 10. Kongress der Karl-May-Gesellschaft statt.

Anmerkungen

  1. Laut Karl-May-Chronik S. 600, in der ein Bericht der Klosterschule zitiert wird.

Literatur

Weblinks